Anzeige

Viola Vitting fliegt bei Bayerischen hoch hinaus

Nur knapp an einer Medaille vorbeigeschrammt ist Hochspringerin Viola Vitting bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften der Aktiven in München. Bis 1,63 Meter nahm sie alle Höhen im ersten Versuch und lag damit auf Medaillenkurs, erst bei 1,66 fiel die Latte dreimal. Damit blieb sie nur einen Zentimeter unter ihrer Freiluftbestleistung und holte sich einen beachtlichen vierten Platz, obwohl sie derzeit noch kein spezielles Hochsprungtraining absolviert. Vereinskamerad Tim Mahl ging über 3000 Meter bei der U18 an den Start. In 10:05,78 Minuten wurde er sehr guter Fünfter. Einen sechsten Platz verbuchte Nela Lehmann im Kugelstoßen der Frauen mit 11,45 Meter. Bedingt durch ihren Berufsbeginn konnte sie zuletzt nur eingeschränkt trainieren.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 03.03.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.