Anzeige

Der Maitrunk als Jungbrunnen

Friedberg: Hildegard v. Bingen | Der Maitrunk als Jungbrunnen

Damit wir unbelastet und frisch in die warme Jahreszeit starten können, empfiehlt Hildegard von Bingen, den Körper zu reinigen und zu entschlacken.
Hildegard legt hier besonderen Wert auf gut funktionierende Nieren, die sie als „Altersorgane“ ansieht. Umso wertvoller ist der Maitrunk mit seinen wohltuenden Eigenschaften auch für die Nieren. Der Wermut ist nach Hildegard also ein wahrer Jungbrunnen, direkt aus unserer heimischen Natur. Hildegard von Bingen zählt in ihren Schriften eine Reihe von wohltuenden Wirkungen auf, die sich mit dieser Maitrunk-Kur erreichen lassen:

»Dieser Wermuttrunk

• stärkt die Nieren
• bereitet Frohsinn und
• macht deine Augen klar,
• stärkt das Herz, und lässt nicht zu, dass deine
• Lunge schwach wird,
• erwärmt den Magen,
• reinigt die Eingeweide, und
• bereitet eine gute Verdauung.«


»Trinke den Wermuttrunk von Mai bis Oktober jeden dritten Tag nüchtern.«

»Der Wermut ist sehr warm und sehr kräftig und ist der wichtigste Meister gegen alle Erschöpfung.«
(Hildegard von Bingen 1098-1179)
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
6 Kommentare
64.290
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 09.05.2017 | 20:39  
49.496
Christl Fischer aus Friedberg | 10.05.2017 | 12:35  
64.290
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 11.05.2017 | 15:41  
49.496
Christl Fischer aus Friedberg | 11.05.2017 | 16:55  
64.290
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 11.05.2017 | 20:53  
49.496
Christl Fischer aus Friedberg | 12.05.2017 | 14:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.