Anzeige

Warum werden wir immer allergischer?

Friedberg: Hildegard v. Bingen | Liebe Hildegard-Freundin, lieber Hildegard-Freund!

Warum werden wir immer allergischer?


Viele kennen es: Heuschnupfen in der warmen Jahreszeit, Unverträglichkeiten in der täglichen Ernährung und Probleme mit der Verdauung. Und jedes Jahr sind mehr Menschen von diesen Unpässlichkeiten betroffen.

Woher kommt die vermehrte Neigung zu Allergien?


Antworten darauf findet man viele:
- Die Umweltverschmutzung ist Schuld.
- Die chemischen Zusatzstoffe der Nahrungsmittelindustrie tragen dazu bei.
- Wir leben in einer "zu hygienischen" Umgebung.
- Wasch- und Reinigungsmittel schwächen unser Immunsystem.

Diese und ähnliche Sprüche sind uns allen bekannt. Vieles mag auch richtig sein. Aber ein wesentlicher Grund fehlt in den meisten Aufzählungen: Viele Menschen von heute machen auch nichts dagegen. Weder zur Verbesserung der oben genannte Punkte, noch zur eigenen Vorsorge.

Was kann man tun?



Lassen wir wieder die Bitterstoffe rein in unser Leben! Schon ein altes Sprichwort sagt "bitter ist gesund". Mit der Hildegard-Wermutkur haben wir ein ideales Universalgesundheitsmittel.

Die immer häufiger auftretenden Allergien können mit der Wermut-Maikur positiv beeinflusst werden. Die meisten Allergien und Unverträglichkeiten entwickeln sich beim Menschen über einen Zeitraum von vielen Monaten bis zu einigen Jahren. Eine zentrale Rolle spielt dabei eine Veränderung der Darmflora und eine gestörte Eiweißverdauung.
Um diese darmbedingte Allergieneigung wieder in Richtung Heilungsprozess zu bringen, ist es notwendig, der Darmgesundung besondere Beachtung zu schenken. Die Maikur nach Hildegard von Bingen wird mit frischem Wermutsaft hergestellt und sollte über einige Monate regelmäßig getrunken werden.
Dieser kurmäßige „Wermut-Impuls“ bringt die Darmflora immer wieder ins natürliche Gleichgewicht zurück, die Eiweißverdauung funktioniert im Körper zunehmend besser, wodurch die Allergieneigung und Unverträglichkeitsreaktionen zurückgehen.



Hildegard von Bingen über die Maitrunk-Wermutkur:

"Der Wermut ist sehr warm und sehr kräftig und ist der wichtigste Meister gegen alle Erschöpfungen. Der Wermuttrunk erwärmt den Magen und reinigt die Eingeweide und gibt eine gute Verdauung."

In diesen Zeilen entdecken wir die Wirkung der Wermutkur gegen Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien. Doch die Bitterstoffe der Wermutkur können noch wesentlich mehr:



- Bitterstoffe stimulieren die Sekretion der Drüsen (z.B. Galle),
- verbessern die Verdauung von Eiweiß
- vermindern Blähungen und hemmen Gärungsprozesse,
- regen die Basenbildung im Organismus an,
- aktivieren die Verdauung,
- wirken positiv auf die Psyche
- und unterstützen die natürlichen Entschlackungsvorgänge im Körper.



Durch die Zuführung von Bitterstoffen ist der menschliche Organismus wieder in der Lage vermehrt seine ureigenen Funktionen wahrzunehmen.
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
16 Kommentare
18.283
Basti Σr aus Aystetten | 27.03.2015 | 15:51  
24.153
Willi Hembacher aus Affing | 27.03.2015 | 16:02  
18.283
Basti Σr aus Aystetten | 27.03.2015 | 16:09  
52.809
Werner Szramka aus Lehrte | 27.03.2015 | 16:37  
24.153
Willi Hembacher aus Affing | 27.03.2015 | 17:32  
18.283
Basti Σr aus Aystetten | 27.03.2015 | 17:34  
63.068
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 27.03.2015 | 19:56  
13.133
Karola N aus Donauwörth | 28.03.2015 | 00:27  
48.928
Christl Fischer aus Friedberg | 28.03.2015 | 12:31  
5.354
Johanna M. aus Stemwede | 28.03.2015 | 23:43  
13.133
Karola N aus Donauwörth | 29.03.2015 | 16:00  
18.283
Basti Σr aus Aystetten | 29.03.2015 | 16:02  
48.928
Christl Fischer aus Friedberg | 29.03.2015 | 16:16  
19.870
Erika Bf aus Neusäß | 29.03.2015 | 16:37  
48.928
Christl Fischer aus Friedberg | 30.03.2015 | 15:36  
18.283
Basti Σr aus Aystetten | 30.03.2015 | 16:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.