Anzeige

Louis Tomlinson trennt sich von Simon Cowell

Louis Tomlinson verlässt nach 10 Jahren sein Plattenlabel (Foto: Eva Rinaldi / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0))

Nachdem Louis Tomlinson 10 Jahre lang gemeinsam mit Simon Cowell an seiner Musik gearbeitet hat, verlässt er nun Cowells Plattenlabel.

“One Direction”-Sänger Louis Tomlinson arbeitete ganze 10 Jahre an der Seite von Simon Cowell, dem Inhaber des Plattenlabels “Syco”, bei dem Tomlinson unter Vertrag stand. Simon Cowell begleitete Louis Tomlinson nicht nur in seinen Anfängen bei “X Factor” als Jurymitglied, er wurde später sogar der Labelmanager von “One Direction”. Tatsächlich war Simon Cowell neben Nicole Scherzinger der Grund dafür, dass es überhaupt zur Gründung von “One Direction” kam, denn Zayn, Harry, Louis und Niall schieden eigentlich alle aus. Gemeinsam mit Cowell stellte Tomlinson auch sein Soloprojekt auf die Beine, mit dem er großen Erfolg hatte. Vor Kurzem veröffentlichte der Sänger aber ein Statement auf Twitter, in dem er bekannt gab, dass er sich von Cowells Label “Syco” nach 10 Jahren Zusammenarbeit trennen wird. Aber keine Sorge, Louis wird weiterhin an neuen Songs und Projekten arbeiten, bloß mit einer anderen Plattenfirma.

Louis Tomlinson verlässt Simon Cowells Plattenlabel

Das gab der 28-Jährige in seinem Statement auf Twitter bekannt: “Ich hoffe, euch geht es gut! Ich wollte euch nur mitteilen, dass Syco Music und ich uns dazu entschieden haben, getrennte Wege zu gehen", schrieb Louis Tomlinson in dem Post. Ein Insider teilte “The Sun” mit, dass “Louis und sein Team gefühlt haben, dass sie am Ende ihrer Zusammenarbeit mit Syco angekommen sind und Louis nicht im Weg stehen wollten”, heißt es. Die Quelle gab auch an, dass Louis gleichzeitig unter dem “Sony”-Laber “Arista” unter Vertrag stand und nun überlegen könnte, weiterhin bei ihnen zu bleiben. Der “One Direction”-Liebling gab seinen Fans aber Entwarnung, denn er wird nicht aufhören, Musik zu machen: “Ich bin sehr gespannt auf die Zukunft und freue mich, bald wieder im Studio zu sein um am nächsten Album zu schreiben. Ich kann es kaum erwarten, euch bald auf der Tour zu sehen!” setzte er sein Statement fort.



0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.