Anzeige

Neue Ausgaben von IM BLICKPUNKT zu den Themen „Crowdsourcing“, Open Data und das "DIGITALE ICH"

Das Grimme-Institut hat heute drei neue Ausgaben der Reihe IM
BLICKPUNKT vorgestellt. Im Mittelpunkt stehen die Themen
„Crowdsourcing“, „Open Data“ und „Das Digitale Ich“. Darüber hinaus wurde
die Ausgabe „Informationsqualität im Internet“ in einer überarbeiteten
Version publiziert.

„IM BLICKPUNKT ist eine sehr gelungene Einführung für diejenigen, die sich
einen Überblick verschaffen wollen, und bietet weiterführende Hinweise für
jene, die es etwas genauer wissen wollen“, erläutert Dr. Angelica Schwall-
Düren, Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des
Landes Nordrhein-Westfalen. Damit sei die Reihe nicht nur für Bürgerinnen
und Bürger interessant, sondern auch für Multiplikatoren, die aktuelle
Informationen für ihre Zielgruppen benötigten.

Die Ausgabe „Crowdsourcing“ erläutert, wie das Wissen und die Kreativität
der Masse – des „Schwarms“ – in Projekte und Vorhaben einfließen können,
wie Ideen durch Personen und Gruppen in Sozialen Netzwerken finanziert
werden, aber auch, welche Bedenken geäußert werden, wenn es um
Freiwilligenarbeit im Netz geht.

„Open Data“ zeigt, welche Unmengen an Daten genutzt werden können, die
überall bereits in Archiven, öffentlichen Verwaltungen und an anderen Orten
vorhanden sind. Ihre öffentliche Nutzung, Aufbereitung und Neuverknüpfung
können in erheblichem Maße dazu beitragen, dass politische, wirtschaftliche
und zivilgesellschaftliche Zusammenhänge anschaulich und transparent
publiziert werden.

Den Weg, den die Präsentation der eigenen Person im Internet und in
Sozialen Netzwerken nehmen kann, beleuchtet die Ausgabe „Das Digitale
Ich“: von der Veröffentlichung der ersten Babyfotos über die Einbettung in
soziale Gemeinschaften bis hin zur beruflichen Selbstdarstellung.

Aktualisiert wurde das Heft „Informationsqualität im Internet“. Hier liegt der
Schwerpunkt darauf, wie die Fülle der verfügbaren Informationen im Netz
zumindest teilweise auf Richtigkeit, Relevanz, Verlässlichkeit und Aktualität
überprüft werden kann.

Unter dem Titel "IM BLICKPUNKT" veröffentlicht das Grimme-Institut
Broschüren zu aktuellen Themen der Wissensgesellschaft. "IM
BLICKPUNKT" stehen dabei die Neuen Medien und die Chancen und
Herausforderungen, die sie für die Bürgerinnen und Bürger in NRW mit sich
bringen. Die Broschürenreihe erklärt deshalb Begriffe aus der Welt der
neuen Technologien, greift aktuelle Themen auf, benennt Anlaufstellen und
gibt Literaturhinweise.

Die Publikationen sind bis zum Jahr 2010 mit Mitteln der Staatskanzlei
Nordrhein-Westfalen entstanden. Seit 2011 ist die Reihe "IM BLICKPUNKT"
Teil des Projektes "Medienkompetenz in der Öffentlichkeit", das von der
Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes
Nordrhein-Westfalen unterstützt wird.

Detaillierte Informationen gibt es auf der offiziellen Website unter:
www.grimme-institut.de/imblickpunkt.


Weitere Informationen:

Annette Schneider
Projektleitung
E-Mail: schneider@grimme-institut.de

www.grimme-institut.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.