Anzeige

In Memorium: Larry Hafman verlässt Dallas...

Der amerikanische Schauspieler Larry Hagman ist tot. Er erlag im Alter von 81 Jahren einem Krebsleiden. Hagman starb in einem Krankenhaus in Dallas, der Stadt, die ihn als Bösewicht JR Ewing in der Kultserie "Dallas" berühmt machte.

Über 350 Folgen lang verkörperte er einen Ölmagnaten aus Texas. Die Intrigen und Familienstreitigkeiten der Dynastie verfolgten mehr als 300 Millionen Menschen in 57 Ländern.


Er hatte erst vor kurzem in der Neuauflage der Serie vor der Kamera gestanden. Linda Gray, die Hagmans Frau Sue Ellen spielte, stand ihm in seinen letzten Stunden bei. Beide verband eine jahrzehntelange Freundschaft.

Hagman hatte ein Alkoholproblem. Jahrelang trank er nach eigenen Angaben fünf Flaschen Champagner pro Tag.

In Deutschland war er oft zu Besuch- und sein Wahrzeichen der Statson
aus der Serie war in Hattingen Teil der Ausstellung übe die "behütete Gegenwart....

LVR-Museum!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.