Anzeige

Drei Personen bei Wohnungsbrand in Essen - Steele verletzt

Die Aufnahme zeigt deutlich, wie weit der Brand entwickelt war. Klar wird auch, wie wenig Platz in der zu beiden Seiten beparkten engen Wohnstraße in Essen-Steele zur Verfügung steht. Foto: Feuerwehr Essen (Foto: Feuerwehr Essen)
Essen: Drei Personen bei Wohnungsbrand in Essen - Steele verletzt |

Bei einem Wohnungsbrand in Essen – Steele sind in der vergangenen Nacht 15. Oktober 2018 um 00:59 Uhr Im Steeler Rott drei Menschen verletzt worden.

Bei einem 71-jährigen Mann besteht Lebensgefahr. Zwei weitere Mieter sind mit dem Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus transportiert worden.

Wie die Feuerwehr Essen mitteilte brannte das Feuer sehr intensiv.

Als die ersten Kräfte eintrafen, schlugen Flammen aus einem Fenster der im ersten Obergeschoss befindlichen Brandwohnung und drohten in den zweiten Stock überzugreifen.

Ein Trupp rettete den lebensgefährlich verletzten 71 Jahre alten Mann, der in der Wohnung lebte. Nach umfangreicher notärztlicher Versorgung erfolgte der Transport in eine Spezialklinik.

Zwei weitere Bewohner wurden mit dem Verdacht auf Rauchvergiftungen ebenfalls einem Krankenhaus zugeführt.

Insgesamt leben zehn Erwachsene und vier Kinder in dem Haus mit sieben Wohneinheiten.
Fast alle brachten sich selbst in Sicherheit. Ein Hund und ein Wellensittich konnten ebenfalls gerettet werden.

Fünf der Wohnungen sind bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar.


Wegen der Bauweise des aus den 1920er Jahren mit Holzbalkendecken errichteten dreieinhalbgeschossigen Gebäudes mit Mansarddach richteten Feuer, Rauch und Löschwasser große Schäden an.

Nach rund 45 Minuten war der Brand unter Kontrolle. Die Mieter, die nicht mehr in ihre Wohnungen zurückkonnten, kamen bis auf eine Ausnahme bei Verwandten unter.

Am heutigen Morgen erfolgte eine Brandnachschau. Die Brandursache ist unbekannt, die Kriminalpolizei ermittelt.

Presseportal:

Drei Personen schwer Verletzt

Die Aufnahme zeigt deutlich, wie weit der Brand entwickelt war. Klar wird auch, wie wenig Platz in der zu beiden Seiten beparkten engen Wohnstraße in Essen-Steele zur Verfügung steht. Foto: Feuerwehr Essen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.