Anzeige

EU-Kommission empfiehlt Ausbau der „Dualen Berufsbildung“

Logo der EU (Foto: EU)
Die Europäische Kommission empfiehlt in ihrer aktuellen Bildungsstrategie den Aufbau und Ausbau dualer Ausbildungsmodelle. Das sei ein wirksames Instrument zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit. Die Kammerorganisationen aus Deutschland, Österreich und Luxemburg sprechen sich ebenfalls für enge Bildungskooperationen in der EU aus. In ihrer „Luxemburger Erklärung“ haben sie die besondere Bedeutung der Kammern im Rahmen der dualen Berufsausbildung unterstrichen. In den drei Ländern leisten die Kammern – auch dank der gesetzlichen Mitgliedschaft der Unternehmen – einen entscheidenden Beitrag zum Erfolgsmodell „Duale Berufsbildung“.

Quelle: ZDH

Zu Handwerksthemen finden Sie ebenfalls Beiträge unter http://malerillu.de. , dem Online Magazin der Maler- und Lackierer-Innung Düsseldorf sowie unter http://maler-düsseldorf.de und http://energie-und-fassade.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.