Anzeige

Wiener Schmäh oder baldiges Ade? - „Die Kochprofis“ im „Wiener Kaffee und Schnitzelsalon“ in Gelsenkirchen

Auf „Die Kochprofis“ Frank Oehler, Ole Plogstedt und Andi Schweiger kommt eine neue Herausforderung zu. Dieses Mal verschlägt es die drei nach Gelsenkirchen, wo das Konzept vom kleinen Wiener Lokal nicht mehr zu greifen scheint. Können „die Kochprofis“ dem Wiener Ehepaar helfen?

Ein Stückchen Wien auf Schalke
Daniela und Michael haben seit vier Jahren das Lokal „Wiener Kaffee und Schnitzelsalon“ in Gelsenkirchen. Der Traum vom eigenen kleinen Wiener Spezialitäten Lokal droht nach vier Jahren zu platzen. Als die beiden Österreicher vor fünf Jahren nach Gelsenkirchen auswanderten, waren sie sich in dem was sie taten einig. Michael ist gelernter Koch und Kellner, Daniela arbeitete seitdem sie 14 war in der Eisdiele ihrer Mutter. Die kleine Eisdiele auf Schalke war da vor fünf Jahren das richtige Objekt für eine Umgestaltung in ein kleines Wiener Café.


Die Kochprofis (Foto: Sonja Calvert/RTL II)

“Die Kochprofis“ als helfende Schlichter
Jetzt will Michael mehr als nur Eis, Kuchen, Kaffee und kleine Gerichte anzubieten. Er will Koch in einem richtigen Restaurant sein, wo er seine Wiener Schnitzel an Mann und Frau bringen kann. Daniela möchte jedoch am alten Konzept festhalten. Die Meinungsverschiedenheit belastet Lokal und Ehe.

„Die Kochprofis“ Frank Oehler, Ole Plogstedt und Andi Schweiger wollen Daniela und Michael helfen, die Situation ihres Lokals abzusichern und sie wieder auf Erfolgskurs bringen. Ein erneuertes Konzept muss her, das mit vielen kreativen Ideen in dem Café für Wiener Flair, den neue wie alte Gäste dann zu schätzen wissen sollen, sorgt.

Dieser Beitrag wurde als Themen-Impuls von Daniel Männlein vom myheimat-Onlineteam verfasst.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.