Anzeige

Da bin ich wieder.

Tracy
  Die letzte Woche was ziemlich aufregend für mich.
Ich habe mein hübsches Näschen etwas tiefer in die Internas meines Wohnortes gesteckt und einige neue Dinge für mich entdeckt.
Wahrscheinlich war ich bisher zu gleichgültig was das gesamte Leben hier anbelangt.
Zumindest kann ich jetzt den Krach zuordnen, der mich hin und wieder aus meinem Nachmittagsschlaf geweckt hat.
Die Regelmäßigkeit ist mir natürlich bewußt gewesen, aber ich habe nie ernsthaft darüber nachgedacht, welchen Grund es für dieses laute Gebelle aus dem Hundhaus geben könnte.
Manche Dinge beschäftigen einen eben erst dann, wenn man sozusagen freien Gedankenplatz geschaffen hat.
Das habe ich getan, um mein Tagebuch auch richtig für Sie führen zu können.
Damit weiß auch ich jetzt in meinem schönen warmen Katzenzimmer, daß meine Freunde die Hunde an bestimmten Tagen der Woche so etwas wie Gassigehen dürfen.
Das muß spannend sein und sorgt für viel Gesprächsstoff innerhalb der bellenden Gemeinde.
Nicht nur beim Rausgehen wird ausführlich gequascht, nein auch beim Zurückkommen muß jedes Detail weitergegeben werden.
Nun ja, da sind wir Katzen einfach etwas zurückhaltender.
Aber es ist interessant solche Einblicke in ein Hundleben zu erhalten.
Auch gibt es im Hundehaus ein paar Neuankömmlinge, die ich Ihnen kurz vorstellen möchte:
Da wäre Marco. Er ist ein Malinois-Schäferhund Mischling und wurde 2003 geboren. Er ist bei uns, weil er bis vor kurzem in einem anderen Tierheim 5 Jahre gesessen hat. Unsere Menschen haben hier ihre Hilfe angeboten und natürlich hat Marco diese dankend angenommen.
So wie auch Magic. Er ist ein 2 Jahre alter Mischling und super wuschelig. Zumindest als er bei uns eingezogen ist. Magic hat uns in den letzten Tagen nämlich einen ersten erstaunlichen Trick vorgeführt. Zuerst zeigte er vollkommen zerzauste, gelbliche und fellähnliche Zottel und schwupps am nächsten Tag war davon nichts mehr zu sehen.
Ich glaube zwar, daß da Menschen etwas damit zu tun haben, aber Magic möchte seinem Namen alle Ehre machen. Ich lasse ihm die Freude.
Damit har zwar die liebe Sui ihre neue Lieblingsbeschäftigung verloren, ihrem Mitbewohner Magic die Fellpflege abzunehmen, aber Ballspielen scheint sie auch durchaus ausreichend zu beschäftigen.
Und noch zwei weitere Neuzugänge kann ich Ihnen zumindest namentlich und mit Bild kurz vorstellen.
Da wäre die Schäferhündin Emma und unser neuer Junior die kleine Hündin Ayumi.
Mehr von diesen Beiden werde ich im Laufe der nächsten tage erfahren.
Eine gute Nachricht gibt es auch zu vermelden.
Daisy kann endlich wieder ihr hübsches Gesicht zeigen.
Nach ihrer Operation mußte sie mit einem schrecklich unmodischen weißen Kragen herumlaufen. Nicht nur unpraktisch wenn es ums Fressen geht, nein auch wenn man mit den anderen Bewohnern in Kontakt bleiben will. Aber Daisy hat alles überstanden und die Nachbehandlung wird für sie auch kein Problem darstellen.
Unsere Menschen sind auch sehr glücklich, daß so viele Menschen Daisy geholfen haben und so mußten sie sich keine Gedanken machen, die arme Kleine vielleicht nicht ausreichend genug versorgen zu können.
Das ist doch schön zu wissen, daß es immer wieder Hilfe gibt, wenn wir sie brauchen.
Jetzt fehlt Daisy zu ihrem Glück nur noch eine ganz liebe und nette Familie.
Und was tut sich bei uns im Katzenhaus?
In letzter Zeit recht viel...nun ja, sagen wir mal so: wenn es darum geht, daß ich über Auszüge berichten kann, dann tut sich nichts, aber wenn ich über Einzüge berichten soll, dann komme ich kaum hinterher.
Schon wieder wurden ganz kleine Katzenbabys bei uns abgegeben. Aber die sind noch so klein und ohne Mama, daß sie nicht hier bleiben können. Sie kommen auf eine Pflegestelle und werden dort gut versorgt.
Außerdem ist unsere Quarantäne nach wie vor voll und das Katzenzimmer wird auch nicht leerer und auch die Hundezwinger sind gut von uns belegt.
Wer soll denn da noch den Überblick behalten? Ich weiß, das ist jetzt meine Aufgabe und ich verspreche mich zu bessern.

Zu allem Überfluß ist dann auch noch ein weiterer Hoppelmann eingezogen...

Ja, ich hätte nich gedacht, daß dieser Aufgabe so anstrendend sein würde.
Aber ich werde mich dem stellen und Ihnen so nach und nach alle meine Mitbewohner, egal welcher Rasse sie auch angehören vorstellen.

Aber jetzt möchte ich Sie nochmals an unseren Tag der offenen Tür erinnern, den wir am 20.09. ab 11 Uhr feiern.
Es wird schon alles ganz fleißig geschrubbt und gebürstet und es wäre schade, wenn Sie das verpassen würden.
Also kommen Sie vorbei.

Das war es dann mal für heute und ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.
Ihre
Tracy

http://www.tierheim-hoechstaedt.de
2
2
2
1
2
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
69.310
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 17.09.2009 | 15:56  
2.457
Dagmar Brück aus Langenhagen | 17.09.2009 | 19:02  
23.186
Karola M. aus Peine | 17.09.2009 | 19:28  
29.898
Shima Mahi aus Langenhagen | 17.09.2009 | 21:08  
42
Angelika Filippini aus Dillingen | 18.09.2009 | 21:01  
3.823
Sabine Pollok aus Dillingen | 23.09.2009 | 14:42  
42
Angelika Filippini aus Dillingen | 23.09.2009 | 20:39  
3.823
Sabine Pollok aus Dillingen | 23.09.2009 | 22:38  
35
Rainer Schramm aus Dillingen | 29.09.2009 | 23:10  
3.823
Sabine Pollok aus Dillingen | 05.10.2009 | 11:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.