Anzeige

Presserückschau des Stadtarchives Dillingen: Januar 1919

Der Waffenstillstand war noch nicht der Friedensvertrag; aber durch das Einstellen der Kampfhandlungen konnten Millionen von Männern die Schützengräben verlassen, nach Hause zu ihren Familien und an ihre Arbeitsstätten und Betriebe zurückkehren. Nicht wenige Betriebe wurden von Ehefrauen und Müttern alleine weitergeführt: auch im Krieg muß man Geld verdienen. Viele junge Männer konnten nun endlich ihren Schulabschluß nachholen, um dann an die Universitäten gehen. Das Vereinsleben blühte wieder auf. Unter den Kriegsheimkehrern ist der Bildhauer Franz Matuska sicherlich einer der Prominentesten, welcher Dillinger kennt die abgebildeten Kunstwerke nicht?

https://stadtarchivdillingen.wordpress.com/presser...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.