Anzeige

Einer raus, eine rein...

 
Peterle
so ist das Leben manchmal.
Da freuen wir uns alle für einen unserer Hasen, daß es mit dem Auszug geklappt hat und was passiert, kurze Zeit später zieht eine neue Hoppelfrau ein.
Wie soll ich denn da von meinem Platz aus die Übersicht behalten?
Also...Hase Moritz ist ausgezogen. Damit ist Hase Max einziger männlicher Vertreter seiner Art im Tierheim. Und was passiert? Hasendame Mathilda zieht einfach so bei und ein. Sie ist noch etwas schüchtern und scheu, aber das wird auch sie bald ablegen.
Noch leben die beiden getrennt voneinander, aber man weiß ja nie, was so in den nächsten Tagen alles passieren kann.
Und was ist sonst noch alles passiert?
Es gibt eine Entscheidung unserer Menschen, die Jonas und Peterle betrifft.
Nachdem die beiden nun doch schon über 1 Jahr zusammen im Tierheim leben und dort zwar ein gutes Leben führen, ist es nicht der Sinn der Sache. Sie sollen ja auch ein eigenes Zuhause bekommen. Scheinbar ist es aber nicht möglich ein erwachsenes Katerpaar zusammen in gute Hände abzugeben. Alle Bemühungen und Anstrengungen unserer Menschen blieben erfolglos.
Was ist also die Konsequenz?
Jonas könnte ohne Peterle vermittelt werden oder Peterle ohne Jonas. Keine wirklich schöne Vorstellung, aber ehe die beiden ein Lebenlang im Tierheim bleiben müssen nur weil keiner das Dreamteam trennen will...nun ja, ich glaube die Entscheidung ist in der Tat gut zu verstehen. Aber Sie kennen unser Tierheim ja und seine seltsamen Geschichten...immer dann, wenn etwas nicht so läuft, wie wir uns das vorstellen, dann kommt die Überraschung. Und Überraschungen können in der Tat gut sein.
Ach ja beim Thema Überraschung fällt mir etwas ein! Was glauben Sie wie überrascht wir Bewohner und unsere Menschen waren, als ganz plötzlich Ladys Besitzer vor der Tür standen. Sie erinnern sich an Lady unsere Pekinesen Fundhund Dame? Sie ist jetzt wieder zu Hause bei ihrer Familie und ich bin mir sicher, die passen jetzt richtig gut auf Lady auf.
Soviel also zu unerwarteten Besuchern.
Ja leider haben wir aber auch wieder Neuzugänge sowohl bei den Katzen als auch bei uns Hunden.
Bei uns Hunden ist ein Fundhund eingezogen, der kurzerhand zum Ritter geschlagen wurde. Sir Lanzelott ist stolzer, wenn auch etwas pflegebedürftiger, weißer Ritter, der so garnicht versteht, warum er nicht vermißt wird. Ich auch nicht, denn er erscheint mir ein toller Kerl zu sein. Nach seinem Friseurbesuch und Zahnarzttermin wird er dann noch mehr der Sir sein, der er jetzt schon ist.
Und dann ist unsere Rasselbande wieder kleiner geworden. Der Nachwuchs von Daisy und Max wohnt jetzt nur noch zu dritt bei uns. Gut, das reicht auch aus um Leben in die Bude zu bringen, aber ich bin zuversichtlich, daß bald alle Welpen ein Zuhause finden werden.

Und damit nur kurz, weil er noch nichts über sich erzählt hat, was er aber bestimmt nachholen wird, der Neuzugang im Katzenhaus: Othello.
Ich bin mir sicher, daß mir Peterle bald mehr über ihn erzählen kann.
Ach ja was ich auf besonderen Wunsch von Peterle hervorheben muß, ist, daß seine neue Nachbarin Sue wohl alle Qualitäten eines Super Models zeigt! Urteilen Sie selbst, ich denke, er liegt da nicht wirklich falsch.

So und damit entlasse ich Sie heute schon fast wieder. Nur noch 2 kleine Hinweise in eigener Sache:
zum Einen haben wir am 19.09.2010 unseren Tag der offenen Tür und zum anderen sollten Sie auch mal unsere Internet Seite besuchen, die zeigt viele kleine neue Feinheiten:

Damit wars das von mir und ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.
Ihr
Marco

http://www.tierheim-hoechstaedt.de
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
112.086
Gaby Floer aus Garbsen | 25.08.2010 | 21:58  
65.652
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 25.08.2010 | 21:59  
28.572
Shima Mahi aus Langenhagen | 25.08.2010 | 22:46  
17.975
Nicole O. aus Steinheim | 26.08.2010 | 18:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.