Anzeige

Danke Dir...

 
Buddy - hitzefrei
mein Kumpel Tobi für den tollen Bericht letzte Woche.
Das war wirklich gut geschrieben und ich bin mir sicher, daß Du bald wieder sozusagen "dran" bist. Leider hat es ja nicht so gut funktioniert wie bei allen anderen Co-Autoren in letzter Zeit, daß sie gleich ausgezogen sind - aber man weiß ja nie, was in den nächsten Tagen noch alles passiert.
Ich hatte ja auch die Absicht, daß Rosalie diese Woche als neue zweite Co-Autorin einsteigen sollte, aber sie ist etwas abgelenkt. Rosalie, Heinerle, Helene und Carrie sind in den letzten Tagen umgezogen. Sie wohnten bisher im Außenbereich des Katzenzimmers, aber so langsam werden die kleinen Katzenkinder so groß, daß sie auch bald ein paar sichere Ausflüge machen dürfen und da bietet sich der geschützte Außenbereich einfach an. Daher sind unsere "Großen" schon mal umgezogen und Rosalie muß sich jetzt erst an ihre neue Umgebung gewöhnen. Ihr fällt das mit neuen Dingen nicht so leicht. Aber wenn sie mal auftaut, dann ist sie auch ganz schnell zutraulich und anhänglich. Ihre neuen Mitbewohner Gulliver, Kiki und Fritz sind ja auch alle nicht gerade die Mega-Partykatzen, daher paßt diese WG ganz gut zusammen.
Heinerle und Helene haben sich bei Lilly einquartiert und gleich auch noch den Neuzugang Blue mit dazu genommen. Blue ist ein auffälliger Neuzugang. So schimmerndes Fell und so langsame Bewegungen - also ich bin ja mal gespannt, wie lange die Besucher hier widerstehen können.
Und Carrrie hat sich mit Nicky und Gerlinde 2 tolle neue Mitbewohnerinnen ausgesucht und weil 3 Kätzinnen auch gerne einen Kater um sich haben, ist dort auch der Neuzugang Peter Pan eingezogen.
Auch in der Katzenquarantäne gibt es viele Neuzugänge. Die kenne ich leider noch nicht, aber das wird dann Rosalie in nächster Zeit nachholen.
Mir ist nur aufgefallen, daß zum Beispiel unsere süße Sandra wieder in die Quaratäne gezogen ist, weil ihr wohl das Leben im kleinen Hundehaus mit vielen Mitbewohnern nicht so gefällt. Und auch unser Edward ist leider wieder bei uns eingezogen. Er war auf einer Pflegestelle, aber konnte sich dort einfach nicht einleben. Nun ja, dann wird es wohl nicht das richtige Zuhause für Edward gewesen sein.
Und auch Sunny ist zur Zeit in der Quarantäne untergebracht. Ich glaube sie hat sich bei dem Warm-Heiß-Kalt-Wetter einen leichten Schnupfen eingefangen. Da muß wohl Filou nur mit 2 von seinen Weibern Mimi und Paris zufrieden sein.
Und sonst?
Die beiden Mädels Mia und Nina, unsere Hasendamen, sind leider immer noch bei uns.
Ich hatte irgendwie schon gedacht, daß sie leichter ein Zuhause finden würden.
Also, wenn Sie jemanden kennen, der gerne ein paar Hoppel-Mädchen bei sich haben will, dann hätte ich da 2 zur Auswahl, die super süß sind.
Bei uns war es leider diese Woche ganz ruhig.
Kein Wunder ....
Dafür hatten wir Hunde hitzefrei! Das war irgendwie toll und auch irgendwie doof. Es ist einfach zu warm, um nachmittags Gassi zu gehen, also verziehen wir uns dann einfach in den Schatten und hecheln vor uns hin....Aber vielleicht darf ich ja trotz der Hitze bald mal wieder schwimmen gehen....ich schwimme doch so gern und was ist bei so einem schönen Sommer besser als mit vollem Schwung ins Wasser zu springen. Gucken Sie sich doch mal Barney an, der macht es richtig! Großer Vorteil, wenn man auf einer Pflegestelle lebt, die können sich das Gassigehen besser einteilen und können auch mal abends gehen, wenn es dann wieder angenehm warm ist.
Ich denke mir, daß das bei einem richtigen Zuhause dann auch so ist ... da hat man als Hund wahrscheinlich ein bißchen Mitspracherecht - oder wie ist das so? Ich würde das ja mal nur zu gerne in Erfahrung bringen. Aber zu mir kommt ja bisher leider noch kein einziger Interessent - das habe ich jetzt gelernt. Wenn Besucher öfter kommen und immer mit dem gleichen Hund raus gehen und dann so einen Zettel ausfüllen und sich alle Menschen total freuen, dann spricht man von einem Interessenten. Sowas habe ich nicht - hatte ich noch nie. Das wäre mal eine schöne Abwechslung, aber vielleicht bin ich einfach ein zu spezieller Hund. Lassen Sie mich mal überlegen, wer von uns Bewohnern im Hundehaus hatte denn überhaupt schon einen Interessenten? Tja, also Miro war ja mal ausgezogen, kam aber wieder und seitdem hat er zwar eine Pflegemama, die sich toll um ihn kümmert, aber auch keinen Interessenten.
Ringo lebte in einer Familie, aber seit er wieder bei uns eingezogen ist ... kein Interessent. Klara hatte mal jemanden, der sich überlegte öfter mit ihr zu laufen ... kam dann aber nicht mehr wieder, also kein Interessent. Tobi nun ja, das hat er ja letztes Mal selbst erzählt - kein Interessent. Angel ... hm ... kein Interessent. Kay? Trotz Rasse und trotz tollem Kerl - kein Interessent.
Also entweder machen wir was falsch und zwar alle oder wir haben zur Zeit einfach nicht die richtigen Besucher. Wie können wir das denn ändern?
Waren Sie denn schon mal bei uns? Vielleicht wären Sie ja genau der richtige Besucher!
Ich weiß, Zeit bringt alles und Geduld ist gefragt, dann klappt das auch mit der Familie, aber ich will doch einfach nur mal einen kleinen Fortschritt sehen - das würde mich ja schon sehr glücklich machen. Ein kleiner Schritt für Buddy, zwar dann kein großer Schritt für Sie alle, aber ab und dann muß man auch einfach nur an sich denken dürfen.
So und jetzt werde ich mal Tobi und Rosalie kontaktieren und besprechen, wie wir unsere Zusammenarbeit gestalten wollen.
Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend
Ihr
Buddy

http://www.tierheim-hoechstaedt.de
1
1
1
1
1
1
1
1
0
3 Kommentare
2.260
URSULA, Boeck aus Berlin | 07.08.2013 | 20:08  
63.842
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 08.08.2013 | 08:27  
111.762
Gaby Floer aus Garbsen | 08.08.2013 | 09:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.