So ist gesunde Ernährung im Homeoffice kein Problem mehr

Seit zwei Jahren kämpfen wir nun schon mit Corona. Hin und wieder, manche sogar durchgehend, sitzen seitdem im Homeoffice anstatt im Büro. Dass das eine schwierige Lage für viele ist, ist klar. Wo bleibt die Routine, wenn man jeden Tag nur vom Wohnzimmer in die Küche geht und ab und an einen Abstecher ins Bad macht? Sicher sind viele von den Konsequenzen eines nicht routinierten Lebensstils geplagt, besonders in Hinsicht ihrer Ernährung.

Wie kann ich eine gesunde Ernährung auch im Homeoffice aufrecht erhalten?

Eine Frage, die sich sicher viele von uns stellen. Die Bewegung kommt zu kurz, wenn man von nun an auf den Arbeitsweg verzichten muss. Wenn man kein bewegungsreiches Hobby hat, kommt man vielleicht höchstens zum Wocheneinkauf zu einem längeren Spaziergang. Also muss Abhilfe geschafft werden: Durch eine gesunde Ernährung!

Aber wie ernährt man sich eigentlich gesund?

Reicht es, wenn ich zu jeder Mahlzeit eine Handvoll Gemüse esse? Muss ich auf bestimmte Lebensmittel verzichten, um mich gesund zu ernähren? Darf ich weiterhin mein heißgeliebtes Nutellabrot essen?

Gesunde Ernährung bedeutet für jeden sicherlich etwas anderes. Für die einen braucht es strikte Restriktionen, die anderen sind mit viel Obst und Gemüse glücklich.

Fakt jedenfalls ist, gesunde Ernährung führt zu einem gesunden Lebensstil und einem noch gesünderen Körper. Sie ist wichtig, um sich fit und glücklich zu fühlen und auch so nach außen hin zu erscheinen. Dass gesunde Ernährung Krankheiten vorbeugt, ist ein wunderbarer Nebeneffekt.

Du interessierst dich für gesunde Ernährung? Viele unserer Bücher handeln davon.
0
1 Kommentar
76.837
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 21.01.2022 | 11:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.