Anzeige

Nicht am 24.12. aber am 28.12.....

zeigten sich die ersten Blüten am Kirschzweig. 
Der Barbaratag am 4. Dezember ist seit mehreren Jahrhunderten mit besonderen Bräuchen verbunden. Der bekannteste Brauch ist es, frisch geschnittene Zweige von Frühjahrsblühern aufzustellen. Dieser Zweig wurde auf der  BARBARAFEIER  im Zechensaal verteilt.

Schafft man es, die Barbarazweige zum Blühen zu bringen soll das Glück verheißen - wenn das mit dem Glück nicht ganz so klappt freue ich mich trotzdem an diesen schönen zarten Blüten.
5
5
2
1 5
5
5
5
23
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
19.994
Rosmarie Gumpp aus Ellgau | 28.12.2017 | 21:21  
66.166
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 28.12.2017 | 23:41  
7.606
Romi Romberg aus Berlin | 28.12.2017 | 23:48  
15.376
Ralf Springer aus Aschersleben | 29.12.2017 | 00:51  
10.228
Hildegard Schön aus Barsinghausen | 30.12.2017 | 20:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.