Anzeige

Orgel in der Basilika St. Ulrich und Afra

Augsburg: Basilika St. Ulrich und Afra | An der Westseite des Mittelschiffes befindet sich die Ulrichsorgel, deren Gehäuse aus dem Jahr 1608 stammt. Ihr Werk wurde mehrmals erneuert, zuletzt 1982/1998 von der Orgelbaufirma Sandtner aus Dillingen. Mit ihren 68 klingenden Registern auf vier Manualen (mechanische Spieltraktur) und Pedalwerk orientiert sich ihre Disposition an verschiedenen Strömungen und Höhepunkten in der Geschichte des Orgelbaus. Die Orgelempore stammt von 1606 und geht auf eine Stiftung Jakob III. Fuggers zurück. An den Gönner erinnert ein Relief vor den Pfeifen. Den Prospekt schuf Paulus III. Mair (1608) nach einem Entwurf Matthias Kagers. Mair bemalte auch die beiden Flügel mit den Himmelfahrten Christi und der Gottesmutter. Die Außenseiten der Orgelflügel wurden abgespalten und hängen jetzt an der Südwand des Chores.
( TEXT habe ich aus WIKIPEDIA entnommen ).
2
2
2
2
2
2
2
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
84.367
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 18.09.2021 | 16:01  
6.700
Iris Alefelder aus Augsburg | 18.09.2021 | 20:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.