Anzeige

Julian Schieber zum Meister?

Borussia Dortmund treibt seine Kaderplanung für die neue Bundesligasaison weiter voran. So wie es aussieht möchte Jürgen Klopp Juniorennationalspieler Julian Schieber vom VfB Stuttgart zum BVB holen.

Meister und Pokalsieger Borussia Dortmund ist an der Verpflichtung von Julian Schieber vom VfB Stuttgart interessiert. Der 23 Jahre alte Stürmer soll ein Vertragsangebot seines derzeitigen Vereins VfB Stuttgart bis zum Jahr 2016 ausgeschlagen haben. Schieber will anscheinend zum BVB wechseln. „Für uns kommt das überraschend“, gestand Sportdirektor Fredi Bobic.

Der VfB fordert eine Ablösesumme von neun Millionen Euro (!). Die Borussen möchten die Grenze von sechs Millionen Euro jedoch keinesfalls überschreiten, was aufgrund der mageren Torausbeute von Julian Schieber immer noch üppig zu sein scheint. Gerade einmal drei Tore konnte der Linksfuß in der abgelaufenen Saison erzielen. Zwei davon ausgerechnet beim 4:4 im Spiel gegen Borussia Dortmund. Der Marktwert des gebürtigen Backnangers soll sich laut transfermarkt.de auf ca. 6,5 Millionen Euro belaufen. Außer im Sturmzentrum könnte der Noch-Stuttgarter auf den offensiven Außenbahnen eingesetzt werden.

Schieber-Verpflichtung schließt de Jong-Transfer nicht aus
Ein Transfer von Julian Schieber würde einem möglichen Transfer von Luuk de Jong von Twente-Enschede nicht im Wege stehen. Der BVB möchte den 22-Jährigen ebenfalls an sich binden. Nachdem der FC Bayern am Niederländer kein Interesse mehr hat, sind die Chancen der Westfalen für eine Verpflichtung rapide gestiegen.

Auch diese Beiträge könnten Sie interessieren:

Holt Hannover 96 mit Hiroki Sakai einen Japaner?
Wohin wechselt Tranquillo Barnetta?
Sebastian Polter wechselt zum 1. FC Nürnberg
Wird Christian Tiffert ein Löwe?
Wohin wechselt Zoltan Stieber?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.