Anzeige

Franco Foda steht als neuer Trainer des 1. FC Kaiserslautern fest

Franco Foda löst Krassimir Balakov als Trainer beim 1. FC Kaiserslautern ab
Am morgigen Mittwoch soll der Nachfolger von Krassimir Balakov um 11 Uhr auf der Pressekonferenz vorgestellt werden. Offenbar steht mit Franco Foda der neue Trainer der PfĂ€lzer bereits fest. Foda war zuletzt 15 Jahre in Österreich bei Sturm Graz sowohl als Spieler als auch als Trainer tĂ€tig, bis er im FrĂŒhjahr dort entlassen wurde.

Der 1. FC Kaiserslautern hat anscheinend den geeigneten Trainer gefunden, der die Mannschaft in der nĂ€chsten Saison zurĂŒck in die 1. Bundesliga fĂŒhren soll. Sowohl bild.de, allgmeine-zeitung.de und transfermarkt.de berichteten heute Nachmittag, dass der 46-jĂ€hrige gebĂŒrtige Mainzer in der kommenden Saison das Amt des Cheftrainers ĂŒbernehmen wird. Solange noch nichts offiziell ist, werde sich der Verein nicht dazu Ă€ußern, sagte ein Sprecher des 1. FC Kaiserslautern.

Balakov nach gerade einmal 57 Tagen entlassen
Fodas VorgĂ€nger Krassimir Balakov erlebte nur ein kurzes Gastspiel als Trainer der „roten Teufel“. Nach 57 Tagen und sieben Niederlagen aus acht Spielen, wurde nach Ende der Saison schon wieder entlassen. Der Abstieg in die 2. Liga stand zu diesem Zeitpunkt bereits seit Wochen fest. Bereits 2009 galt Franco Foda als Wunschkandidat von Lauterns Vorstandsvorsitzenden Stefan Kuntz. Damals entschied sich Foda noch fĂŒr seine Familie und blieb in Österreich. Im Jahr darauf feierte er mit Sturm Granz den Pokalsieg, 2011 holte er die Meisterschaft. Auf diesen Erfolgen muss Foda in seiner neuen Trainerstation aufbauen, will er den direkten Wiederaufstieg mit dem 1. FC Kaiserslautern bewerkstelligen.

Folgende BeitrÀge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Wohin wechselt ZoltĂĄn Stieber?
TransfergerĂŒchte: Höwedes im Tausch mit Rafinha zu Bayern MĂŒnchen?
Wechselt Alexander Merkel zu Werder Bremen?
VfB Stuttgart sucht Rechtsverteidiger: Diekmeier oder Riether?
0
1 Kommentar
flow
flow | 22.05.2012 | 16:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.