Anzeige

FCA und Michael Thurk gehen getrennte Wege - Vertrag aufgelöst

Der FC Augsburg und Stürmer Michael Thurk gehen ab sofort offiziell getrennte Wege. Wie am Montag bekannt wurde, lösten der FCA und Thurk den bis Juni 2012 laufenden Vertrag in beiderseitigem Einverständnis auf. Damit endet die Ära Thurk beim FC Augsburg nach langem Ringen.

Michael Thurk war einer der Hauptakteure beim Aufstieg des FCA in die erste Fußball-Bundesliga. Doch aus sportlichen und disziplinaren Gründen, so die offizielle Begründung des FC Augsburg, kam Thurk zu keinem Einsatz in der ersten Liga. Der Publikumsliebling des FCA wird künftig ablösefrei beim Fußball-Drittligisten 1. FC Heidenheim 1846 agieren. Der Spieler selbst zieht ein positives Resumee über seine Zeit bei den Fuggerstädtern. Auch wenn das Ende beim FCA schwierig war, so überwiegen für ihn doch die schönen Zeiten. „Es ist für alle Beteiligten die beste Lösung. Wir wünschen Michael einen erfolgreichen Start bei seiner neuen Aufgabe“, so das offizielle Statement vom Geschäftsführer des FC Augsburg, Andreas Rettig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.