Römerorden an Christian Springer "Fonsi" verliehen

Der Römerordenträger 2015: Christian Springer mit der Moderatorin des Festaktes Marion Buk-Kluger
Sie können nicht nur närrisch sein, die Faschingsaktivisten der schwäbischen Vereinigung "Under oiner Kapp": seit vielen Jahren verleihen sie traditionell den Römerorden an Persönlichkeiten, die sich sozial in besonderem Maße verdient gemacht haben.
2015 ging die Auszeichnung mit der ein Preisgeld von 1000 EURO verbunden ist an den Kabarettisten und Autor Christian Springer, der bis 2013 mit der Figur des Kassenmanns „Fonsi“ und seiner blauen Uniform Erfolge feierte.
Der 50-jährige Künstler gründete 2012 nämlich den Verein Orienthelfer e.V.
Er selbst und sein Freiwilligen-Team fahren seit Dezember 2011 regelmäßig in den Libanon und nach Jordanien, um den syrischen Flüchtlingen, aber auch den Einheimischen dort zu helfen.
Den Festakt moderierte die Journalistin Marion Buk-Kluger, die Laudatio übernahm der Schauspieler Timothy Peach, der 2014 mit seiner Frau Nicola Tiggeler den Römerorden für ihren Einsatz für die SOS-Kinderdörfer erhalten hatte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.