Musikschule Wertingen: Wertinger Preisträger bei „Combo-Kicks“

Nadine Bohmann (rechts) und Daniel Dittmann (links) stellten sich zusammen mit Harald Rüschenbaum, dem künstlerischen Leiter des Landesjugendjazzorchesters zum Erinnerungsfoto.

Nadine Bohmann und Daniel Dittmann konnten am Wochenende als Gäste des Landesjugendjazzorchesters Bayern ihre Preise des Landeswettbewerbes „Jugend jazzt“ bei den „Combo-Kicks“, einer kostenlosen Weiterbildung, wahrnehmen.

Nach der Begrüßung durch den künstlerischen Leiter Harald Rüschenbaum, den Organisationschef Willy Staud und die Dozenten, ging es an die Einteilung der Bands, die unter fachlicher Anleitung dem Medium Jazz frönten. Neben dem Blues wurde auch Musik von George Gershwin (I got Rhythm) erarbeitet. Nach einem langen und intensiven Arbeitstag am Samstag, konnten dann einige Musikbeiträge beim Abschlusskonzert im großen Saal der Bayerischen Musikakademie dem Publikum vorgespielt werden. Alle Teilnehmer konnten dabei bereits mit Improvisationen glänzen. Bereits nach der Ankunft am Freitag hatten die jungen Talente beim Konzert von „Gozo“ in der Filmburg die Gelegenheit zu hören, wie es einmal klingen kann.

Vorbereitungen zum nächsten Wettbewerb laufen schon

Nadine und Daniel haben bereits begonnen zusammen mit der ReGy-Bigband um Bandleader Manfred-Andreas Lipp die Teilnahme am nächsten Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ vorzubereiten, wo man sich wieder in Topform darstellen will. Das Gymnasium, die Anton-Rauch-Realschule und die Musikschule Wertingen fördern kooperierend seit drei Jahrzehnten die musizierenden Schülerinnen und Schüler in diesem beliebten und erfolgreichen Wahlfach.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.