Binswanger Musiker ehren verdiente Mitglieder

Langjährig aktive Musikerinnen und Musiker
 
Erfolgreiche Juniorprüflinge
Kurz vor Weihnachten findet beim Musikverein Binswangen e.V. traditionell der alljährliche Festakt in der Synagoge statt. Auch in diesem Jahr standen wieder zahlreiche Ehrungen auf dem Programm. Umrahmt wurde die Veranstaltung vom Jugendorchester Binswangen unter der Leitung von Julia Bühler, dem Klarinettenquartett und dem Saxofon-Klavier - Duo mit Lea Endres und Judith Steinheber.

Nach einer kurzen Einleitung durch den 2.Vorsitzenden Michael Wagner standen die verdienten Musiker und Musikerinnen im Mittelpunkt:
Beim Musikverein Binswangen werden die Juniorprüfung, sowie die Bläserprüfungen in Bronze und Silber jeweils als Sprungbrett für das nächste Orchester gesehen.
So haben Marie Dirschinger, Jakob und Markus Färber, Alina Gumpp, Vanessa Nadler, Selina Sluka, Marco Sturm und Tabea Wagner mit der Juniorprüfung die erste Hürde genommen. Laudatorin Julia Bühler betonte, dass alle durch ihr Engagement, die Spielfreude und ihre gute Vorbereitung mehr als verdient die Prüfung bestanden haben.

Eine Woche ihrer Osterferien opferten Sina Endres, Mirjam Heindel, Simon Heindl, Luis Rathgeb, Julia Sendlinger und Jessica Zimmermann für die Jugendlehrgangswoche in Violau - doch es hat sich gelohnt! Alle haben die Bläserprüfung D1 in Bronze mit tollen Ergebnissen bestanden.
In diesem Jahr legten außerdem Julia Färber und Hannah Heindel die Bläserprüfung D2 in Silber ab erfolgreich ab. Dank gilt hierbei auch den Vorbereitern und dem Jugendleiter des Musikvereins., die – da sind sich alle einig - eine hervorragende Arbeit geleistet haben.
Der Vertreter des ASM, Armin Dauser, betonte mehrmals wie gerne er nach Binswangen in die Synagoge zum Festakt des Musikvereins kommt und die ausgezeichneten Leistungen der Binswanger Nachwuchsmusiker honoriert.

Besondere Beachtung fand auch wieder die erfolgreiche Nachwuchsarbeit. So stellten sich die neuen Mitglieder der Musikbande, das sind Kinder die im September 2014 mit dem Instrumentalunterricht begonnen haben, vor. In dieses Jahr bereicherten die jungen Musiker, die ihre Leiterin Julia Bühler liebevoll 'Holzwürmer' nannte, da diesmal nur Klarinetten, ein Saxofon und eine Querflöte neu mit dem Unterricht begonnen haben, den Festakt mit drei tollen Stücken.

Für langjähriges Engagement im Verein als aktive Musikerinnen und Musiker wurden Julian Fürbaß, Mirjam Heindel, Jessica Knöferl, Matthias Melber, Luis Rathgeb (alle 10 Jahre), Joshua Heindel (15 Jahre), Franziska Rigel, Johannes Stallauer (beide 20 Jahre), Bettina Gärtner (30 Jahre), sowie Jürgen Käsmayr, Marcus Rigel und Thomas Rigel für 40 Jahre gewürdigt.

Der Musikverein Binswangen bedankte sich darüber hinaus bei Stephan Brandelik, Regina Rigel, Sonja Jung, Hermann Kotter und Angela Schrödl für 40 Jahre passive Mitgliedschaft und damit treuen Förderern des Vereins mit einer Urkunde und der Ehrenkarte des Musikverein, die zu freiem Eintritt bei allen musikalischen Veranstaltungen des Musikvereins berechtigt.

Mit ganz besonderem Stolz ernannte 1. Vorsitzender Konrad Bühler Eduard Kraus und Franz Schwarzbart zu Ehrenmitgliedern des Vereins. Beide sind seit der 'ersten Stunde' des Musikvereins 1967 als Musiker in verschiedenen Gruppierungen aktiv und trugen und tragen durch ihr Können und ihr außerordentliches Engagement und ihre Zuverlässigkeit erheblich zu einem guten Vereinsleben und musikalischen Fortkommen bei.

Die Grußworte der Gemeinde überbrachte 2. Bürgermeister Stallauer. Er hob das aktive Vereinsleben und die Jugendförderung des Vereins hervor und sicherte die Unterstützung der Nachwuchsarbeit seitens der politische Gemeinde in gewohntem Umfang zu. Denn so Stallauer, schaffen es genau solche Gruppierungen wie der Musikverein, dass im Digitalen Zeitalter zumindest noch für einige Zeit in der Woche, Smartphones, Laptops und Co.ein wenig beiseite gelegt werden.

Nach einer guten Stunde bedankte sich 2.Vorsitzender Michael Wagner bei den Musikerinnen und Musikern, den Eltern und Verwandten und den zahlreichen Besuchern, die zum Gelingen des Abends und des erfolgreichen Musikjahres 2014 beigetragen hatten. Als Ausblick für 2015 verwies er auf die – bis auf einzelne Restkarten – ausverkaufte Aufführung der Oper 'Carmen' am Dreikönigstag in Königsbrunn.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.