Wechsel auf der Kommandobrücke: Malechowsky neuer 1. Kommandant

Erster Vorsitzender Gabriel Roth (oben rechts) freut sich über die Wahl des neuen 1. Kommandanten Stefan Malechowsky (oben links) und den 2. Kommandanten Thomas Hauser (oben Mitte). Vorne die Geehrten der Aktiven Wehr Florian Schreier, Kurt Neukirchner und Stefan Martin (von links).
 
Herausragende Ehrungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Thierhautpen von links Konrad Knauer, Anton Pröll, Walter Roßkopf, Josef Pröll, Johann Fröhlich, 1. Vorsitzender Gabriel Roth, Erich Ludl und 2. Vorsitzender Florian Schreier.
Thierhaupten: Feuerwehrhaus | Hauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Thierhaupten ernennt zwei Ehrenmitglieder und wählt die Kommandanten neu

Von Claus Braun

Thierhaupten. Mit Spannung erwartet wurde bei der ordentlichen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Thierhaupten die Wahl der Kommandanten. Und tatsächlich gab es dabei eine Überraschung, da der bisherige Zweite, Stefan Malechowsky, nun ganz an die Spitze rückt und der bisherige Erste, Thomas Hauser, sein Stellvertreter wird.

Sehr gut gefüllt war der Grup-penraum im neuen Feuerwehrhaus, wo der 1. Vorsitzende Gabriel Roth nach der Begrüßung seinen ersten Rechenschaftsbericht nach seiner Wahl vor einem Jahr darlegte. Roth bekannte, dass er stolz sei, dieses Amt bekleiden zu dürfen für einen Verein, den er zu den Wichtigsten im Ort überhaupt zählte.

• Feuerwehr-Verein
Laut Gabriel Roth stieg die Mitgliederzahl um 16 Personen auf nun 219. Davon sind 48 Aktive. In zehn Vorstandssitzungen wurde das rührige Vereinsleben des Jahres 2014 behandelt. Absoluter Höhepunkt war der Bezug des neuen Feuerwehrhauses an der Meitinger Straße mit feierlicher Einweihung am 1. Juni. Der Vereinsausflug führte nach Würzburg und der jahrzehntelange Austausch mit den Feuerwehrkameraden aus Pirmasens wurde 2014 nach drei Jahren Pause wieder aktiviert.

• Aktive Wehr
Erster Kommandant Thomas Hauser führte auf, das die aktiven Frauen und Männer im Jahr 2014 für Übungen, Einsätze, Ordnungsdienste und für Aus- und Weiterbildung 1.949 Stunden für den Dienst an der Allgemeinheit erbracht haben. 33 Einsätze, 24 Übungen, zwei Einsatzübungen, Kommandanten-Dienstbesprechungen, ein Fahrsicherheitstraining mit dem Feuerwehrauto LF 16 und der gelungenen operative Umzug am 19. April ins neue Haus bedeuteten ein arbeitsreiches Jahr für die FFW Thierhaupten. Hauser leitete auch den Dank eines schwer verletzten Unfallopfers weiter, der durch den Einsatz der Thierhaupter Wehr heute wieder ein selbstbestimmtes Leben führen kann.

• Feuerwehr-Jugend
Elf Nachwuchskräfte betreute Jugendwartin Susanne Steinbacher. Der Höhepunkt war eine 24-Stunden-Übung mit viel Aktionen und Spaß, sowie ein anspruchsvoller Wissenstest.

• Wahlen
Die Positionen der Kommandanten für die nächsten sechs Jahre mussten turnusgemäß gewählt werden. Mit einer Stimme Vorsprung setzte sich der bisherige zweite Kommandant Stefan Malechowsky gegen Thomas Hauser durch, der bislang 1. Kommandant war. Beide erklärten, dass sie ihre Funktionen gemeinsam erfolgreich für die Aktive Wehr nochmals um eine weitere Periode fortsetzen werden. Neugewählt wurden auch Katharina Wittmann als Jugendwartin und Stefan Martin als 2. Gerätewart.

• Ehrungen Aktive Wehr
20 Jahre aktiver Feuerwehrdienst: Florian Schreier und Kurt Neukirchner. 25 Jahre aktiver Feuerwehrdienst: Stefan Martin.

• Mitgliederehrungen
Die verdienten Mitglieder Konrad Knauer und Anton Pröll wurden zu neuen Ehrenmitgliedern des Vereins ernannt.
Weitere Ehrungen für lange Mitgliedschaften: 40 Jahre: Johann Fröhlich, Erwin Kröpfl, Ambros Meir sen., Anton Pröll und Walter Roßkopf. 50 Jahre: Erich Ludl. 60 Jahre: Josef Pröll. 65 Jahre: Anton Ludl.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 04.04.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.