Abgeordnete Nüßlein und Brunner als Sozialkundelehrer

Zusammen mit seinem SPD-Kollegen Dr. Karl-Heinz Brunner gab der heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Georg Nüßlein (CSU) Schülerinnen und Schülern der Beruflichen Oberschule Neu-Ulm eine besondere Stunde Sozialkundeunterricht. Im eigens nach Neu-Ulm geholten „Infomobil“ des Deutschen Bundestages berichteten die Abgeordneten von ihrer Arbeit im Parlament und diskutierten mit den Elftklässlern der Neu-Ulmer FOS über aktuelle politische Themen.

Das Infomobil des Bundestages macht im Laufe des Jahres in verschiedenen deutschen Städten Halt, um den Bürgern die Funktions- und Arbeitsweise des Parlaments näher zu bringen. In dem Truck laufen Filme über das politische Berlin ab, kann man eine Ausstellung über den Bundestag anschauen und Infomaterial mitnehmen. Nüßlein und Brunner sahen darin eine gute Gelegenheit, direkt mit den jungen Leuten ins Gespräch zu kommen: „Sicher ist es immer spannender und ergiebiger, wenn die Schülerinnen und Schüler direkt mit ihren Volksvertretern sprechen können, als das Gesetzgebungsverfahren aus Büchern heraus zu studieren. Dafür bietet das Infomobil eine gute Plattform. Gerne kommen wir aber auch an die Schulen, um unsere Arbeit dort vorzustellen.“, bieten die Politiker an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.