SG-Handicap Schwimmer erfolgreich beim Integrativen Kinder- und Jugendschwimmfest in Dillingen

Auch wenn die Sonne etwas blendet - die Kids des Integrativen Sportverein SG-Handicap Nördlingen zeigen stolz ihre Urkunden
Nach gelungener Premiere im Vorjahr fand diesen April zum zweiten Mal ein integratives Kinder- und Jugendschwimmfest in Dillingen statt. Ausgereichtet wurden die Wettbewerbe im dortigen Hallenbad von der Rehabilitations-, Behinderten- und Versehrtensportgruppe TVD und dem BVS Bayern. Die 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren blinde, geistig sowie schwer und lernbehinderte als auch nichtbehinderte Kinder und Jugendliche.

Mit insgesamt 30 Teilnehmern waren die Schwimmerinnen und Schwimmer des Integrativen Sportvereins SG-Handicap Nördlingen die teilnehmerstärkste Gruppe. Unterstützt wurden sie vor Ort von ihren drei Trainerinnen Martina Mittring, Inge Kühn und Petra Schmid sowie zahlreichen Eltern. Da die SG-Handicap Sportkoordinatorin Gudrun Eder beim BVS Bayern Vorsitzende des Bezirks Schwaben ist, hat sie zudem organisiert, dass einige der geistig behinderten Erwachsenenschimmer bei dem Event in Dillingen als Helfer einen Wettbewerb auch einmal von außerhalb des Medaillenkampes kennenzulernen: Werner Wiedemann begleitete die Kinder zum Start, Mickel Schwab und Markus Protte standen den Schiedsrichtern als Assistenten zur Seite.

In den Einzelwettbewerben erreichten die Mädchen und Jungen in ihren jeweiligen Altersgruppen tolle Platzierungen und wurden mit Medaillen und Urkunden ausgezeichnet.

Die 13 Jungs des Integrativen Sportvereins waren Wilhelm Büttner (zwei Mal Platz 4), Leon Dziuk (4), Fabian Fischer (3;5), Fabian Gerner(1;1), Joe Gildner(2; 3), Justin Gildner (1;2), Josef Helmle (3;2), Jonathan Renz (1;1), Hannes Ruf (2;3), Sebastian Ruff (4;4), Lukas Schneider (2;4), Daniel Weinert (1;2) und Jakob Winter (6).

Auch die 17 Mädchen waren äußert erfolgreich: Lena Dürrwanger (1;1), Lara Dziuk (1;8), Michelle Fischer (2;3), Laura Geggier (5), Bettina Groß (2;2), Eva Helmle (3), Karolina Helmle (4;4), Antonia Renz (1;1), Sina Marie Rößle (6;4), Lena Ruf (5;5), Stefanie Ruff (1), Jenny Schindler (5;3), Jolanda Schmitzer (2;6), Franziska Stolch (4;3), Djamila Strehle (4;9), Judith Wiedemann (1;10), Celina Witt (2;4).

Neben den Einzelstartern stellten die Nördlinger auch vier Staffeln. Die Knabenstaffel (4x50 Meter) bestehend aus Lukas Schneider, Justin und Joe Gildner sowie Daniel Weinert gewann Bronze. Die zwei Mädchenstaffeln gewannen Silber (Jenny Schindler, Michelle Fischer, Jolanda Schmitzer, Lara Dziuk) und Bronze (Sina Marie Rößle, Karolina Helmle, Djamila Strehle, Antonia Renz). Zudem starteten Lena Ruf, Jonathan Renz, Stefanie Ruff und Josef Helmle als Mixed Staffel und gewannen dabei Gold.

Nach einem langen Wettbewerbstag, an dem alle Kinder über sich hinausgewachsen sind, kamen sie mit ganz viel Selbstvertrauen und Stolz nach Hause, dazu noch viele tolle Urkunden und Medaillen im Gepäck und freuen sich schon auf die nächsten Wettbewerbe.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.