Vereinsmeisterschaft 2014 und Sport-Spiel-Spaß-Tag beim TSV Neusäß Badminton

Neuer Vereinsmeister: Tobias Stauner
 
Daniel Heufelder
28 Badmintonspieler des TSV Neusäß haben am 5. Juli 2014 in der Eichenwaldhalle ihre Vereinsmeister in je drei Disziplinen und Altersklassen ermittelt. Im Anschluss feierten die Teilnehmer mit Familien und Abteilungskollegen, die tagsüber leider keine Zeit hatten, um ins Turnier einzugreifen, bis zum Anpfiff des letzten Fußball-WM-Viertelfinales. Vor der Siegerehrung verspeisten die Anwesenden von Familie Lorenz besorgte und von Peter Augustin gegrillte Fleisch- und Wurstwaren zu leckeren Salaten von Andrea Meyer auf Biertischgarnituren von Familie Sturz.

Bei den Schülern ging Valentin Erhardt vor den nicht miteinander verwandten Sven (2. Platz) und Paul Augustin (3) als Sieger hervor. In der Jugend sicherte sich bei den Mädchen Julia Hornstein den Titel vor Ina Augustin (2) und Franzi Schneck (3). Ihr Bruder Daniel Hornstein ließ bei den Jungs Nico Dubitzky (2) und Philipp Schwab (3) hinter sich. Im Doppel der Schüler hatten Sven Augustin und David Brunter die Nase vorn. Bei den Jugendlichen setzen sich Nico Dubitzky mit Daniel Hornstein sowie Ina Augustin mit Franzi Schneck durch. Im Mixed traten vier Paarungen an, keine davon behielt eine weiße Weste. Je zwei Partien gewannen Daniel Hornstein mit Johanna Enke sowie Johannes Franz mit Ina Augustin. Aufgrund des besseren Satzverhältnisses (4:2 vs. 4:4) triumphierten letztlich Johannes und Ina. Praktisch noch spannender war die Rechnung um den dritten Platz. Mit je einem Sieg und gleichem Satzverhältnis kam es auf die erzielten Punkte an. Nico Dubitzky und Julia Hornstein hatten mit 130:132 einen hauchdünnen Vorsprung auf Philipp Schwab und Franzi Schneck (132:136).

Bei den Aktiven traten leider nur zwei Damen an: Christina Lorenz bleibt Serien-Vereinsmeisterin, während uns Elisabeth Schweigert nach diesem Turniertag für ein freiwilliges ökologisches Jahr fernab der Heimat verlässt. Im Doppel und Mixed mischten einige Jugendliche mit, die auch ordentliche Erfolge vorweisen konnten. So kamen Philipp Schwab (16 Jahre) im Doppel und Franzi Schneck (16) im Mixed jeweils an der Seite von Michael Eher auf den Silberrang. Sieger im Mixed waren einmal mehr Christina Lorenz und Daniel Heufelder, Bronze holten Robert Eble und Elisabeth Schweigert. Im Herrendoppel ging der Titel wie seit vielen Jahren an Tobias Stauner und Daniel Heufelder, Dritte wurden Robert Eble und Michael Stauner. Die große Überraschung dann im Herreneinzel: Neuer Vereinsmeister mit einer makellosen Tagesbilanz von 8:0 Sätzen wurde Tobias Stauner, der den etwas platt wirkenden Abonnement-Sieger Daniel Heufelder an diesem Spätnachmittag klar im Griff hatte. Mit Bronze belohnte sich Wolfgang Stark, der als Einziger in beiden Sätzen gegen Tobi zweistellig punktete. Edelmetall winkte allerdings nur dem Top-Trio in den Nachwuchseinzeln zusätzlich zu Urkunden und kleinen Sachpreisen.

Sport-Spiel-Spaß-Tag
Bereits sechs Tage vor der Vereinsmeisterschaft wuselten 13 Neusässer und eine privat mit der Badmintonabteilung des TSV Neusäß verbandelte Diedorferin durch die Eichenwaldhalle. Auf Initiative von Abteilungsleiter Michael Stauner und einer Anregung von Gabi Heufelder vor einem halben Jahr, tobten sich die Badmintonspieler für vier Stunden in sechs anderen Sportarten aus. Bei Hockey, Fußball, Basketball, drei Partien Völkerball, Monsterball und Mattenrugby wurden wir zwar physisch gefordert, doch vor allem der Spaß stand im Vordergrund. Eine gelungene Veranstaltung, die gerne wiederholt wird.

Randnotiz: Bei der Abteilungsversammlung am 25. Juni 2014 wurde zuvor das komplette Funktionärsteam einstimmig wiedergewählt.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 02.08.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.