TSV Neusäß Badminton: Zusammenfassung der Hinrunde der Saison 2013/2014

Wolfgang Stark macht eine gute Figur in einer ebensolchen Partie.

Die 1. Mannschaft des TSV Neusäß ist als Drittplatzierter der Bezirksklasse A Nord in die Bezirksliga Nord aufgestiegen. Allerdings ohne Tobias Stauner, der fortan in der Bezirksoberliga für den TSV Gersthofen I aufschlägt. Mit seinen Trainingspartnern vom TSV Gersthofen II bestreiten Hilde Bietsch, Andrea Meyer, Andreas Sturz, Wolfgang Stark, Michael Eher, Michael Stauner und Peter Augustin gemeinsam ihre Spieltage. Hinzu kommen auf Abruf Tina Moravcsik, Sabine Wagner und Robert Eble.



Zum Saisonauftakt gab es trotz einer sechswöchigen Trainingszwangspause nur eine denkbar knappe 5:3-Niederlage gegen Mitaufsteiger TSV Gersthofen II. In den folgenden Partien der Hinrunde fehlte immer mindestens ein Stammspieler, was den Kampf um den Klassenerhalt erheblich erschwert. Gegen den ebenfalls aufgestiegenen TV Dillingen V fuhr der TSV Neusäß I dennoch sein erstes Remis ein. Es folgten klare Niederlagen gegen den TV Dillingen IV (0:8), den TV Augsburg (1:7) und die TSG Augsburg III (2:6). Zum Abschluss der Hinrunde punkteten gegen den VSC Donauwörth (2:6) lediglich die Damen, während der TSV Neusäß im Schlüsselspiel im Kellerduell gegen den TSV Rain in dessen Halle einen knappen 5:3-Erfolg einfahren konnte. Die Punkte holten das 1. Herrendoppel (Peter Augustin / Wolfgang Stark), das Damendoppel (Andrea Meyer / Sabine Wagner), das Mixed (Sabine Wagner / Peter Augustin) sowie Wolfgang Stark und Michael Stauner in den Einzeln. In die Rückrunde startet die Mannschaft im Januar mit einem beruhigenden Gefühl.

2. Mannschaft mit stabiler Leistung

Eine interessante Hinrunde hat auch die 2. Mannschaft in der Bezirksklasse B Nord hinter sich - mit einigen neuen Gesichtern im Punktspielbetrieb. Für die Zweite treten an: Elisabeth Schweigert, Gabi und Rudi Heufelder, Jörg Behner, Heiko Hoppe, Paul Reichenbach, Philipp Schwab sowie die Ersatzspieler Sabine Wagner und Robert Eble. Der Trainingsrückstand machte sich bei der 6:2-Auswärtsniederlage gegen den VfB Bächingen am 14. September noch bemerkbar, doch schon der zweite Spieltag frohlockte mit einer knappen 5:3-Niederlage gegen Absteiger und Herbstmeister SV Kaisheim II sowie einem klaren 8:0-Erfolg gegen Neuling TSV Aichach III. Einen 7:1-Erfolg bescherte am 27. Oktober die Fahrt zum TV Augsburg. Während dessen Vierte Lehrgeld zahlte, blieb der TVA III mit 5:3 oben auf. Da sich die Mannschaftsleistung schon früh stabilisierte, startet die Zweite optimistisch in die Rückrunde, um den 4. Platz zu behaupten.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 07.12.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.