Saisoneröffnung der Handballer des TSV Neusäß

"Familienfoto" der Neusäßer Handballer
 
Fahnenabordnung während der Messe im Lohwaldstadion
Saisoneröffnung bei den Handballern des TSV Neusäß
Ende September war es nun endlich wieder soweit. Die neue Saison der Handballer des TSV Neusäß wurde mit den ersten Heimspielen in der Eichenwaldhalle eröffnet. Das erste Spiel bestritt die männliche B-Jugend gegen den TSV Dinkelscherben. Ihrer Favoritenrolle gerecht werdend, legte die Mannschaft auch gleich standesgemäß los: Zur Halbzeit führte man bereits, sodass am Ende der Begegnung ein deutlicher 43:18 Endstand für die Heimmannschaft zu verbuchen war.
Es folgte die männliche A-Jugend gegen den SV Mering. Personell etwas geschwächt, musste die Mannschaft von mehreren Spielern der bereits zuvor spielenden B-Jugend verstärkt werden. Bis zur Halbzeit konnte man das Spiel ziemlich ausgeglichen gestalten. Leider, bedingt durch 3 gleichzeitige Strafzeiten auf Neusässer Seite, war dieser knappe Rückstand in der zweiten Halbzeit nicht mehr haltbar. Das Spiel mußte am Ende leider mit 19:27 verloren gegeben werden.

Den Anfang im Erwachsenenbereich machten dann die Damen mit Ihrem Spiel gegen den TSV Friedberg. Zuvor ließ es sich Günther Schwarz, seines Zeichens zweiter Abteilungsleiter und langjähriger Hauptsponsor (Gerüstbau Söll), nicht nehmen, die zahlreichen Zuschauer zu begrüßen; in Kombination mit seinen Wünschen für eine erfolgreiche Spielzeit. Die Damen, auch dieses Jahr wieder betreut von Gunter Becher, wurden von den „Jüngsten“ der Handballabteilung, der Mini-Mannschaft aufs Feld begleitet. Leider konnte die Gelassenheit und Unbefangenheit der Kleinen nicht auf die Damen übergreifen. Ihr Spiel begann mit einem hohen Grad an Nervosität und es gelang der Mannschaft über das gesamte Spiel nicht, das vorhandene Potential abzurufen. Trotz lautstarker Unterstützung der ca. 100 Zuschauer und einem extrem hohen Motivationsgrad war die Chancen-verwertung nur mangelhaft. Im gesamten Spiel gelang nur ein einziges Rückraumtor und viele Kontermöglichkeiten wurden durch ungenaues und überhastetes Passspiel leichtfertig vergeben. Schließlich musste man sich 15:19 geschlagen geben, was leider auch einen herben Rückschlag für den angestrebten Aufstieg bedeutet.
Vor dem finalen Höhepunkt des Spieltags, dem Spiel der Herrenmannschaft gegen den SC Ichenhausen, ergriff Günther Schwarz nochmals das Wort, um alle Trainer den anwesenden Zuschauern vorzustellen. Sabine Mahle, als gute Seele der Abteilung und Jugendleiterin, bekam als Anerkennung Ihres unermüdlichen Einsatzes einen Blumenstrauß überreicht. Der neue Trainer der Herrenmannschaft, Mark Wilhelm, welcher auf eine langjährige höherklassige Erfahrung zurückgreifen kann, erhielt auch die Möglichkeit sich selbst und seine Ziele vorzustellen: Auch unsere Herren streben den direkten Aufstieg an. Danach wurde die Herrenmannschaft von der E-Jugend aufs Feld geleitet.
Die Neusäßer mußten jedoch schnell erkennen, dass es kein Selbstläufer in der doch sehr starken Liga sein wird. Einige Zeit lag die Heimmannschaft mit 1-3 Toren in Rückstand und konnte nicht wirklich glänzen. Zur Halbzeit stand es 12:13 für die Gastmannschaft. Gerade im Angriff blieb man oft total ideenlos und zu unkonzentriert. In Hälfte zwei schafften es die Schmuttertaler, sich etwas zu fangen und vorne kam auch das Wurfglück besser zur Geltung. Nach gespielten 60 Minuten stand ein 29:26 Heimerfolg zu buche.

Am Sonntagmorgen trafen sich dann viele Sportler und Freunde des TSV Neusäß zum Gottesdienst im Lohwaldstadion. Anlässlich des 80-jährigen Vereinsjubiläums des TSV Neusäß zelebrierte Pfarrer Birkle eine Messe unter freiem Himmel. Die Handballabteilung stellte hierzu die Fahnenabordnung. Am Sonntagnachmittag folgte dann noch ein E-Jugendturnier auf der Lohwaldsportanlage. Gemeinsam mit den Gastmannschaften aus Gersthofen und Schwabmünchen hatte man einen riesigen Spaß und jedes Kind bekam abschließend einen Pokal. Nun ging ein ereignisreiches Wochenende für die Handballer zu Ende.
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 02.11.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.