Das Jahr 2014 bei den Neusässer Handballern

"Familienfoto" der Neusässer Handballer
 
Die Abteilungsleitung (v.l.): Steffen Geißendörfer, Christian Hofmann, Sabine Mahle, Michael Korn, Nicolas Hagen

Im vergangenen Jahr war bei den Neusässer Handballern sowohl spielerisch als auch über das Handballfeld hinaus wieder einiges geboten.

Am letzten Heimspieltag der Saison 2013/14 wurde dem Verein mukis e.V. eine Spende in Höhe von 450 Euro übergeben. Dieses Geld kam bei der Weihnachtsfeier der Damen- und Herrenmannschaft zusammen. Dr. Gerstlauer von der Augsburger Kinderklinik nahm den symbolischen Scheck von Volker Schmid und Sabine Mahle entgegen.
Im März endete die Saison, wobei sich der Großteil der Teams auf den mittleren Tabellenrängen wiederfand. Hervorzuheben sei die männliche B-Jugend, die sich erst im letzten Spiel im Kampf um den Meistertitel geschlagen geben musste. Für die kommende Saison haben sich die Mannschaften höhere Ziele gesteckt und momentan scheinen nach Abschluss der Hinrunde beinahe alle auf einem guten Weg zu sein.
Nach der anstrengenden Spielzeit machten viele Mannschaften abschließend einen gemeinsamen Ausflug: Beispielsweise besichtigte die E-Jugend die Deutsche Rettungsflugwacht in München, die männliche D-Jugend den Flughafen in der Landeshauptstadt mitsamt der ansässigen Feuerwehr und Herren und Damen fuhren für ein Wochenende zusammen auf die vereinseigene Hütte nach Wiederhofen, bevor die Herren noch zu einer 3-tägigen Mallorca-Reise aufbrachen.

Wahl der neuen Abteilungsleitung

Vor dem Start der neuen Saison wurde eine neue Abteilungsspitze gewählt. Volker Schmid und Günther Schwarz – seit 6 Jahren erfolgreiches Führungsgespann – traten nicht mehr an. Ihnen gilt an dieser Stelle ein herzlicher Dank für ihr Engagement der vergangenen Jahre. Es wurde Michael Korn zum Ersten und Christian Hofmann zum Zweiten Abteilungsleiter gewählt. Ihr Ziel ist es, an die gute Arbeit der Vorgänger anzuknüpfen. So soll weiterhin die Jugendarbeit im Mittelpunkt stehen. Natürlich strebt man auch Neuerungen an, wobei die Aufgaben auf mehrere Köpfe der Abteilung verteilt wurden. Besonders wollen sich die beiden für bessere Hallenzeiten der Handballer einsetzen. Sabine Mahle, seit Jahren Jugendleiterin, bleibt dem Verein in dieser Position erhalten. Unterstützt wird sie erstmals von einem Zweiten Jugendleiter, dem A-Jugendspieler Nicolas Hagen. Kassenwart bleibt Steffen Geißendörfer.

BHV Qualiturnier in Neusäß

Im Mai stand dann ein großes Handball-Event in der Eichenwaldhalle an: Das Qualifikationsturnier des Bayerischen Handballverbandes, bei dem fünf Herrenmannschaften um den Einzug in die Hauptrunde des Pokalwettbewerbs antraten. Nach packenden Spielen des TSV Göggingen, TSV Dinkelscherben, TSV Gersthofen, TSV Schwabmünchen und des Gastgebers Neusäß setzten sich die Favoriten Gersthofen, Göggingen und Schwabmünchen durch.
Auch in diesem Jahr präsentierte man sich auf dem Kleinen Stadtfest mit einem Mexiko-Stand und bot Spezialitäten an. Außerdem veranstaltete der TSV Neusäß einen Schnuppernachmittag, bei dem die E- und D-Jugend ein typisches Handballtraining vorführten und somit für die „tollste Sportart der Welt“ warben. Und eben weil diese Sportart so toll ist, fuhr die Herrenmannschaft mit ihren Fans bis nach Oberstenfeld zum 41. Internationalen Pfingstturnier.
Ende Juni traten zwei Teams aus Spielern der Damen, Herren und einer Jugendmannschaft beim 32. Landrat-Dr.-Frey-Landkreislauf in Altenmünster an. Im Modus „Acht im Achter“ absolvierte man im Wechsel jeweils viermal eine Strecke von 6,7 und 4,4 Kilometern. Trotz schlechten Wetters zeigten beide Teams, dass sie nicht nur Handball spielen können und beendeten den Staffellauf unter vier Stunden.
Im Juli fand das alljährliche Sommerfest für die gesamte Handballabteilung statt. Zum Programm gehörten neben vielen kleinen Wettbewerben auch Handballspiele der Kinder gegen ihre Eltern. Anschließend traten Spieler der D- bis A-Jugend in gemischten Teams gegeneinander an. Danach wurde gemeinsam gegrillt und das Spiel um Platz Drei der Fußball-WM geschaut.

Erstes Neusässer Damenturnier

Am 13. Juli gab es eine Prämiere und damit ein weiteres großes Turnier in heimischer Halle: das erste Neusässer Damen-Turnier mit Mannschaften aus der Region. Neben den Bezirksligisten TSV Dinkelscherben und SV Mering nahm auch der SC Kissing aus der Bezirksoberliga teil. Nach einem tollen Turniertag mussten sich die Gastgeber nur Kissing geschlagen geben. Das Damen-Turnier soll künftig jedes Jahr in der Sommerpause stattfinden.
Am 20. September startete man mit einem großen Heimspieltag in die neue Saison. Nach Begrüßungsworten des Ersten Bürgermeisters Richard Greiner wurde das alljährliche „Familienfoto“ mit der gesamten Handballabteilung geschossen. An diesem Tag konnten alle Neusässer Teams die Spielzeit 2014/15 mit einem Sieg beginnen. Nach einer bisher erfolgreichen Hinrunde beendeten die Handballer das Jahr 2014 mit einer großen Weihnachtsfeier.
Besonderer Dank gilt allen Trainerinnen und Trainern, freiwilligen Helfern und den vereinseigenen Schiedsrichtern. Vor allem freuen wir uns darüber, dass mit der 15-jährigen Christina Kugelmann ein weiterer Unparteiischer aus den eigenen Reihen hinzugekommen ist. Wir wünschen allen Teams für das Jahr 2015 alles Gute!

Göttlicher und Thiel
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 23.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.