Neujahrsempfang der CSU im Foyer der Stadthalle Neusäß

viele Vertreter der CSU aus dem Landkreis Augsburg und Aichach-Friedberg
Neusäß: Neujahrsempfang | Der Einladung des Bundestagsabgeordneten Hansjörg Durz zum traditionellen Neujahrsempfang der CSU im Foyer der Stadthalle Neusäß, sind wieder viele Vertreter der CSU aus dem Landkreis Augsburg und Aichach-Friedberg gefolgt.
Es gab Leberkäs und Brezen und natürlich Grußworte von den beiden Landtagsabgeordneten Carolina Trautner für den Landkreis Augsburg, sowie Peter Tomaschko für den Kreis AIC-FDB. Zuvor sprach jedoch Gastgeber Hansjörg Durz viele Themen aus das zurückliegende Jahr an wie z. B. zum Wirtschaftsstandort Deutschland, zur beruflichen Bildung, zur organisierten Kriminalität, zur Asylpolitik, sowie ganz aktuell zu den Anschlägen in Paris und damit verbunden zum Kampf gegen den islamistischen Terror vor. Neben den aktuellen politischen Themen war Hansjörg Durz eines wichtig: „Mein besonderer Dank gilt allen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Helfern, die bei den anstehenden Herausforderungen an unsere Gesellschaft mit ihren Fähigkeiten zur Seite stehen“.
Nachdem es bei der CSU Schwaben einen Geschäftsführerwechsel gab, bedankte sich Durz bei dem langjährigen Bezirksgeschäftsführers Tobias Schmid, der zum Ende des letzten Jahres als Referent in die CSU-Landesleitung nach München wechselte. Gleichzeitig stellte sich mit Jens Gaiser sein kundiger Nachfolger vor. Der Türkheimer war bislang Geschäftsführer für den CSU-Bundeswahlkreis Ostallgäu zuständig und freut sich auf die neue Aufgabe, die ihn hier erwartet.
1
1
1
2
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 20.01.2016 | 19:12  
60.892
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 20.01.2016 | 22:49  
47.899
Christl Fischer aus Friedberg | 21.01.2016 | 15:11  
60.892
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 21.01.2016 | 23:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.