Musik, die beflügelt: Spende des „Anwaltshauses Augsburg“ ermöglicht Anschaffung eines Flügels für die Sing- und Musikschule Neusäß e. V.

Sponsorenkonzert für den neuen Flügel der Sing- und Musikschule (von links): Achim Binanzer, Erwin Gutmayr, Richard Greiner, Doktor Thomas Lampe (das Anwaltshaus in Augsburg), Jana Gelfert (das Anwaltshaus in Augsburg), Michael Rädle (Powers Umzüge).
 
Sponsorenkonzert für den neuen Flügel der Sing- und Musikschule: Am Flügel spielen Bernhard Weiß und Marina Weimann vierhändig.
Ein Wunschtraum ging für die Sing- und Musikschule Neusäß in Erfüllung: So ist sie seit 2016 Eigentümerin eines Flügels. Im Rahmen der Neusässer Sommerklänge wurde das Instrument im Rahmen eines kleinen Konzertes offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt. Unter dem Titel „Auf Flügeln der Musik“ zeigten Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen an der Sing- und Musikschule Neusäß, was musikalisch in dem Instrument steckt. Des Weiteren war das Konzert als Dankeschön an Spender und Unterstützer gedacht, die bei dem Erwerb des 35 Jahre alten Flügels eine wichtige Rolle gespielt hatten. So spendete das „Anwaltshaus Augsburg“ (Volkhartstraße 7) 1000 Euro und legte damit den entscheidenden Grundstock für den Kauf des Flügels aus dem Hause „August Förster“. Die restlichen 1000 Euro des Kaufpreises konnte die Sing- und Musikschule selbst aufbringen. „Der Leiter der Sing- und Musikschule, Achim Binanzer, kam auf uns zu und fragte, ob wir die Hälfte der Anschaffungskosten übernehmen könnten“, erzählt Dr. Thomas Lampe vom Anwaltshaus Augsburg. „Da von unseren 14 Anwälten fünf aus Neusäß kommen, waren unsere Partner schnell überzeugt, den erforderlichen Teil aus unserem Werbebudget für diesen tollen Zweck zu verwenden. Vielen Dank dafür an Achim Binanzer und auch für die ganze Organisation!“

Den Stein ins Rollen brachte Erwin Gutmayr, der als Hausmeister das „Haus der Musik und Jugendkultur“ betreut. Während der Bauphase zum Haus der Musik kam er mit Mitarbeitern einer Trockenbaufirma ins Gespräch und erfuhr bei dieser Gelegenheit von einer Wohnungsauflösung in Augsburg, bei der ein Flügel zu verkaufen war. Erwin Gutmayr schaltete sofort, da er wusste, dass sich die Musikschule einen eigenen Flügel wünschte, und informierte deren Leiter Achim Binanzer. Gemeinsam mit dem Klavierstimmer und Musiker Ulrich Höfle sah sich Binanzer den Flügel in Augsburg an, ob er als Instrument für die Musikschule geeignet wäre. Als dies bejaht werden konnte, stellte sich die unvermeidliche Frage nach der Finanzierung. 1000 Euro konnte die Sing- und Musikschule Neusäß beisteuern. Die restlichen 1000 Euro konnten dank der Spende des Anwaltshauses Augsburg gestemmt werden. Weitere Unterstützung gab es von der Firma Powers, die den Umzug unentgeltlich organisierte. Dabei musste der Flügel von Hand aus dem 5. Stock einer Altbauwohnung herunter getragen werden. Des Weiteren gab es wertvolle Tipps von den Mitarbeitern der Umzugsfirma für Untersteller für die Füße des Flügels, damit diese nicht ins Parkett drücken.

„Ein großes Dankeschön geht mit diesem Konzert, an alle Unterstützer“, sagte 1. Bürgermeister Richard Greiner in seiner Ansprache. „Ich hoffe, wir können Ihnen mit diesem Konzert eine kleine Freude machen. Ebenso wie Sie der Musikschule und deren Schülerinnen und Schülern eine sehr große Freude gemacht haben.“

Mit dem Programm stellten die Musikerinnen und Musiker den Flügel und seine Einsatzmöglichkeiten vor. So gab es klassische, aber auch moderne und jazzige Stücke zu hören. Des Weiteren wurde vierhändig oder als Solist auf ihm musiziert oder der Flügel schlüpfte auch mal in die Nebenrolle des Begleitinstrumentes für eine Flötistin.

Ein weiterer Vorteil dieses Flügels ist seine grundsolide, robuste Bauweise. So ist die Haltbarkeit bei intensiver Nutzung für eine Musikschule entscheidend. Zwar ist der Flügel schon 35 Jahre alt, hält aber insgesamt rund 100 Jahre, so dass noch vielen Konzerten und musikalischen Gelegenheiten in den nächsten Jahrzehnten nichts im Wege stehen sollte.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 02.07.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.