Energie für die Schule - LEW übergibt Experimentiersets an die Grundschule Täfertingen

Sagten mit selbst gestalteten Buchstabentafeln Danke: Die Kinder der Grundschule Täfertingen. Schulleiterin Renate Wipfler, Simone Bugger und Richard Greiner zeigen den Inhalt eines Experimentierkastens.
Wie man Strom erzeugt, das können die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Täfertingen jetzt selbst ausprobieren. Im Rahmen des Partnerschulenprogramms mit der Lechwerke AG Augsburg (LEW) übergab Simone Bugger im Namen der LEW sechs Experimentiersets an die Grundschule Täfertingen. Mit den fünf Sets Kosmos Easy Energy und dem Set Kosmos Wind Energie können die Schüler 100 Experimente selbst bauen. Dabei erfahren sie zum Beispiel wie eine Solaranlage funktioniert oder wie Windenergie erzeugt wird.

Die Übergabe der Experimentiersets ist Teil der LEW-Bildungsinitiative „3malE- Bildung mit Energie“. Unter dem Motto „entdecken, erforschen, erleben“ will die LEW das Thema Energie den Schülern auf spannende und lehrreiche Weise näher bringen. Hierfür hat die LEW unterschiedliche Pakete zusammengestellt, für die sich die interessierten Schulen bewerben können. Die schnellsten Bewerber erhalten dann den Zuschlag. Neben der Vergabe der Experimentiersets gibt es für Grundschulen als weitere Pakete noch die Kinderuni und die Energierallye. Aber auch für weiterführende Schulen gibt es ein abwechslungsreiches Angebot.

Große Freude herrschte an der Grundschule Täfertingen als sie den Zuschlag bekam. Mit einem Lied und einer Einlage zum Thema Energie bedankten sich die Kinder bei Simone Bugger. Außerdem hatten sie bemalte Buchstaben, welche die Worte „Danke LEW“ ergaben, ausgemalt und auf große Papierbögen geklebt.

„Wenn man etwas angreifen und anfassen kann, begreift man es auch besser und dann macht es auch mehr Spaß“, lobte Renate Wipfler, Leiterin der Grundschule Täfertingen die Aktion. Dem konnte sich 1. Bürgermeister Richard Greiner, der ebenfalls zur Übergabe der Experimentierkästen gekommen war, nur anschließen. „Das Thema Stromerzeugung wird immer wichtiger“, sagte Greiner. „Und zu wissen wie Energie funktioniert, dafür leisten diese Experimente einen wertvollen Beitrag.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.