Transferhammer: Douglas Costa auf dem Weg zum FC Bayern München

Pep Guardiola auf der Suche nach Verstärkungen. (Foto: tpower1978 via flickr.com / CC by SA 2.0)

Die Suche nach einem Nachfolger für Arjen Robben und Franck Ribéry scheint beendet! Der FC Bayern München hat sich Medienberichten zufolge mit Douglas Costa über einen Transfer geeinigt und damit seinen neuen Flügelflitzer gefunden. Wann wird der Wechsel offiziell bestätigt?

Wird es Eden Hazard, Angel di Maria, Gareth Bale oder vielleicht doch ein Riesentalent für die Zukunft? Wochenlang wurde über den neuen Flügelspieler des FC Bayern München spekuliert, der ab diesem Sommer das Erbe von Arjen Robben und Franck Ribery mittelfristig antreten soll. Über die Ideallösung wurde heiß diskutiert, denn einige Kandidaten waren schlichtweg zu teuer oder wahr eine solch große Verantwortung nicht zuzutrauen. Intern hat der der FCB aber heimlich den Transfer von ihrem Wunschspieler geplant, was nun bekannt wurde.

Zweitteuerster Bundesliga-Import aller Zeiten

Mit Shaktar Donezk schied er in der abgelaufenen Spielzeit noch gegen den FC Bayern im Achtelfinale der Champions League raus und nun wird er selbst das rote Trikot tragen. Douglas Costa, zurzeit bei der Copa America für Brasilien im Einsatz, ist sich mit dem Rekordmeister mündlich einig, so wie sein ukrainischer Noch-Arbeitgeber, der mit 35 Millionen Euro entschädigt wird. Damit wird der 24-Jährige zum zweitteuersten Import der Bundesliga-Geschichte hinter Javi Martinez. Der Südamerikaner kann sowohl in der Zentrale, als auch auf beiden Außenpositionen spielen, was ihn letztlich wohl die Gunst von Pep Guardiola erbrachte.

Hier geht es zu Transfergerüchten und hier zu Kaderübersichten der Bundesliga.

View image | gettyimages.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.