Nachwuchs der LG Zusam erfreut bei den Kreis-Waldlaufmeisterschaften in Neusäß

1
Franca Friedel, Jana Hirschbeck, Vanessa Wagner und Anna Rogg erreichten in der Mannschaftswertung Platz zwei bei den Schülerinnen W12/13
Meitingen: Wald | Mit dem Gewinn von zwei Mittel- und Nordschwäbischen Meistertiteln sowie weiteren guten Platzierungen überraschten die Nachwuchsathleten der LG Zusam bei den Kreis-Waldlaufmeisterschaften in Neusäß. Über Stock und Stein führte die abwechslungsreiche Lohwaldstrecke und bot den jungen Athleten damit die Möglichkeit ein wenig Crosslauferfahrung zu sammeln.
Nach einem spannenden Rennen sicherte sich Tom Hirschbeck in der jüngsten Altersklasse der Schüler M9 über 1125 Meter in 4:25 Minuten den Kreismeistertitel. Sebastin Rogg wurde in der gleichen Altersklasse in 6:10 Minuten Vierter. Dieselbe Distanz hatte auch der um ein Jahr ältere Fabian Proksch zu bewältigen. In 4:45 Minuten belegte er bei den Schülern M10 den fünften Platz. Zwei Runden mit insgesamt 2050 Metern standen für die männliche Jugend U16 auf dem Programm. Während Moritz Klein (8:29 Minuten), Benedikt Haas (8:41 Minuten) und Jakob Häußler (9:46 Minuten) in der Wettkampfklasse M14 auf den Plätzen acht, neun, zehn durchs Ziel liefen, erreichte Robert Coroiu (8:27 Minuten) bei den Jugendlichen M15 Rang sechs. In der gemeinsamen Mannschaftswertung belegte das Team der LG Zusam den dritten Platz.
Ebenso erfreuliche Ergebnisse erzielten die LG-Mädchen in ihren Wettbewerben. Obwohl Emilia Friedel kurz vor dem Ziel etwas die Puste ausging freute sie sich in 5:55 Minuten über den sechsten Platz bei den Schülerinnen W10. Einige Sekunden schneller unterwegs war im gleichen Lauf Lisa Simnacher. Da sie jedoch der nächst höheren Alterklasse W11 angehört, musste sie sich in 5:34 Minuten mit dem zehnten Platz zufrieden geben. Noch besser lief es für die Schülerinnen W12. Hier ging der souveräne Sieg und Kreismeistertitel an Jana Hirschbeck, die für die 1125 Meter Strecke 4:15 Minuten benötigte. Franca Friedel folgte in 4:38 Minuten auf Platz vier und Anna Rogg wurde in 4:55 Minuten Achte. Ebenfalls auf Platz acht beendete Vanessa Wagner bei den Schülerinnen W13 das Rennen nach 4:53 Minuten. Belohnt wurde das starke Auftreten der LG-Schülerinnen mit dem zweiten Platz in der Mannschaftswertung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.