Lech-Stahlwerke fördern auch 2014 wieder Jugendarbeit des TTC Langweid

Markus Kihm, Pessesprecher der der Lech-Stahlwerke (links) bei der Übergabe des Spendenschecks an die 2. Vorsitzende und Spielerin des TTC Langweid Martina Erhardsberger sowie Katharina Schneider (rechts), die Nummer 2 des TTCL-Spitzenteams (Foto: Foto: Hilmar Glatter)
Bereits seit einigen Jahren unterstützen die Lech-Stahlwerke aus Meitingen den TTC Langweid bei seiner hervorragenden Jugendarbeit. So auch erneut in diesem Jahr.

Anlässlich des Saisonabschlussspiels erfolgte die die Übergabe eines Spendenschecks in Höhe von 1.000,00 Euro an den verein. "Bei diesem Scheck handelt es sich zwar nur um Karton, doch ist das Geld bereits auf dem Konto des Vereins"!, so der Hallensprecher an die Zuschauer. Die Übergabe erfolgte zwar an Martina Erhardsberger und Katharina Schneider als vertreter der Damenmannschaft des TTC, doch ist die Unterstützung ausschließlich für die Jugendarbeit gedacht.

Die Lech-Stahlwerke würdigen dabei nicht nur die erfolgreiche Jugendarbeit sondern das über den Sport hinausgehende Engagement für die Jugend im TTC Langweid, z.B. durch die Gewährung schulischer Hilfe, wenn sie vorsorglich gewünscht wird oder notwendig ist, damit die Kinder und Jugendlichen sowohl in der Schule als auch im Sport "am Ball bleiben" können. Das Bemühen um Nachwuchs aus den vereinseigenen Reihen durch "Sport nach 1", dem Kooperationsmodell zwischen Schule und Verein sowie der gepflegten Symbiose zwischen Spitzensport und Jugendarbeit ist vorbildlich. Das kann ein gutes Modell auch für andere Vereine sein.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin gersthofer | Erschienen am 07.06.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.