FC Augsburg lädt den Sportverein Thierhaupten in sein Stadion ein

Fahrt zum FCA-Heimspiel gegen Paderborn ins SGL-Stadion mit den "Egenberger Bussen".
Eine schöne Überraschung erhielt der Sportverein Thierhaupten, mit der Einladung durch Peter Bircks, kfm. Geschäftsführers des FC Augsburg, zum Heimspiel gegen den SC Paderborn ins SGL-Stadion. Im Namen des FCA bedankte sich Peter Bircks auch im Hinblick auf das Engagement von mehr als 500 Helfern bei der Thierhauptener Festwoche und übergab Vorstandsmitglied Christian Kauer eine große Anzahl an Freikarten. Geschäftsführer Paul Kienberger bot für alle spontan die „Egenberger Busse“ am Samstag, 8.11. zur Freifahrt ins Stadion an.

Um 13:30 Uhr ging es mit vier voll besetzten Bussen beim Sportheim los, fast ein Vereinsausflug, die Stimmung hätte nicht besser sein können. Auch strahlender Sonnenschein trug bei Klein und Groß zur Spannung bei und das Eis, das der Sportverein Thierhaupten noch spenden konnte versüßte den Start in einen erwartungsvollen Fußballevent. So manch einer war noch nicht im SGL-Stadion gewesen und freute sich besonders, in dieser tollen fußballinteressierten Gemeinschaft ins Stadion fahren zu dürfen.

Die wunderschöne Atmosphäre im Stadion ließ besonders die, die das erste Mal oder schon lange nicht mehr im Stadion waren staunen. Die Begeisterung der Besucher sprang auch auf den SVT über, der seine Rückendeckung für den FCA mit einem Tuch und dessen Aufschrift auch im Stadion kundtat. Jedes errungene Tor durch den FCA ließ alle Herzen höher schlagen. Besondere Freude dann bei den SVTlern dass ihr FCA auch nach dem 11. Spieltag in der Fußball-Bundesliga im eigenen Stadion durch einen klaren 3:0 (1:0)-Sieg gegen den SC Paderborn, bei fast 28.000 Zuschauern, das vierte Heimspiel nacheinander gewann und an diesem Samstag nun auf Platz sieben in der Tabelle stand. Ein Doppelpack von Tobias Werner (7., 47.) brachte den FCA auf die Siegerstraße, Jan-Ingwer Callsen-Bracker sorgte in der 68. Minute für den 3:0-Endstand. Der SC Paderborn, der derzeit höchstklassige Fußballverein in Ostwestfalen-Lippe ist der beste Aufsteiger in dieser Saison, verpasste aber in diesem Spiel viele Chancen.

Die Fußballabteilungsleitung Richard Mayr, die Jugendfußballabteilungsleiter Thomas Künzel und Michael Reißner, sowie auch einige anwesende Vorstandsmitglieder und Vereinsorganisatoren freuten sich über den gelungenen Nachmittag für ihre Mitglieder.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 06.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.