Beste Saison der Vereinsgeschichte beim TC Meitingen: letzte Titelduelle am kommenden Wochenende

Dass unsere Jungs noch lange nicht zum „Alten Eisen“ gehören haben sie im bisherigen Saisonverlauf gezeigt. Karl-Heinz Pest und sein Team der Herren 60. (Foto: Foto: Hans Rußwurm 2014)
 
Immer den Ball im Blick und mit vollem Einsatz auf dem Platz: dennoch wird es für Alain Weise und die Damen I nach dem Aufstieg im Vorjahr leider wohl nicht zum Klassenerhalt reichen. (Foto: Foto: Hans Rußwurm 2014)
Meitingen: TC Meitingen | Die BTV-Verbandsrunde ist noch nicht vollständig absolviert, aber bereits jetzt steht fest: die Saison 2014 ist die Beste der gesamten Vereinsgeschichte beim TC Meitingen (TCM) - je nach Verlauf der nächsten beiden Wochen steigen bis zu sechs der 10 gemeldeten Mannschaften auf!

Jugend: Bambini-12- und Jugend-18-Teams Spitze
Bei den Jugendmannschaften führen die Bambini-12- und Jugend-18-Teams jeweils noch ungeschlagen die Tabelle in ihren Gruppen der Bezirksklasse 2 an. Die Junioren-18 spielen am letzten Spieltag (Heimspiel am Sa., 12.07. ab 09 Uhr gegen Friedberg) gegen den aktuellen Tabellenzweiten die Meisterschaft aus.

Die noch verlustpunktfreien Bambinis spielen ebenfalls am letzten Spieltag (Heimspiel am Fr., 11.07. ab 15 Uhr gegen Friedberg IV) gegen den Tabellenzweiten aus Pöttmes, sind aber bereits Meister und stehen uneinholbar als Aufsteiger fest. Herzlichen Glückwunsch!

Leider konnte das Team der Knaben-14 in der Bezirksklasse 1 bislang noch kein Spiel gewinnen. Am letzten Spieltag (Heimspiel am Fr., 11.07. ab 15 Uhr gegen Friedberg II) geht es gegen den Tabellenletzten Friedberg II lediglich noch darum, dass man nicht als Schlusslicht die Gruppe beendet.

Damen: erwartet schwere Saison
Beide Damenmannschaften konnten sich in starken Gruppen leider nicht durchsetzen.

Nach dem Aufstieg der Damen I in die Bezirksklasse 2 steht das Team vor dem letzten Spiel (Heimspiel am So., 13.07. ab 10 Uhr) gegen den aktuellen Tabellendritten Schwabmünchen bislang sieglos am Tabellenende und muss wohl in der nächsten Saison um den direkten Wiederaufstieg spielen.

Die Damen II stehen aktuell mit einem Sieg auf Platz 4 der Tabelle. Vor dem letzten noch offenen Spiel der Gruppe (Auswärtsspiel am So., 06.07. ab 10 Uhr) ist zwar ein Klassenerhalt aus eigener Kraft möglich, jedoch hat man mit dem ungeschlagenen Tabellenführer aus Westendorf nicht gerade die einfachste Aufgabe zu lösen.

Herren: vier von fünf Teams vor Entscheidung um den Titel – eine meisterliche Leistung.
Kaum besser hätte die Saison für die Herrenmannschaften des TCM laufen können. Vor den letzten Spieltagen haben vier von fünf Mannschaften die Chance aus eigener Kraft Platz 1 und damit den Aufstieg zu sichern.

Lediglich die Herren 65 haben ihre Saison bereits beendet: mit nur einer Niederlage wurde die Saison mit einem guten dritten Tabellenplatz beendet und somit der Klassenerhalt in der Bezirksklasse 1 sicher erreicht.

Die Herren I und Herren II zeigten bislang ebenfalls sehr starke und konstante Leistungen. Beide Teams sind noch ohne Verlustpunkt und spielen jeweils am So., 06.07. ab 10 Uhr in den Auswärtsspielen in Adelsried und in Hörzhausen ein echtes Endspiel um den Gruppensieg.

Ebenso ein echtes Finale gibt es bei den Herren 60 am Sa., den 05.07. ab 13 Uhr in Meitingen: hier wollen „unsere Jungs“ dem bislang ungeschlagenen Tabellenführer die erste Saisonniederlage beibringen und auf der Zielgeraden noch am Team aus Altenstadt/Iller vorbeiziehen.

Auch die Herren 40 stehen ungeschlagen an der Tabellenspitze und haben den Aufstieg so gut wie sicher. Zum Saisonabschluß geht es am Sa., 12.07. ab 13 Uhr beim Tabellenvierten Buchdorf darum den „Sack zu zu machen“ und die Meisterschaft einzufahren.


In den kommenden beiden Woche geht es also noch spannend zu beim TCM. Die Mannschaften würden sich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung bei den Entscheidungsspielen freuen!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.