30 Kinder aus Neukirchen, Hölzlarn und Heimpersdorf wurden Hotelbesitzer

"Insektenhotel" Daniel Wunderle und Thomas Hörmann (Foto: Dr. Dieter Tronecker)
Der Einladung des Orts- und Landschaftspflegevereins Neukirchen folgten am Samstag, dem 24.05.2014, 30 Kindergarten- und Schulkinder, teils in Begleitung der Eltern, um unter Anleitung der Vorstandschaft des Vereins, „Insektenhotels“ zu basteln.

Mit dieser Aktion sollten die Kinder spielerisch und handwerklich an naturnahe Themen herangeführt und das Verständnis für ökologische Zusammenhänge geweckt werden. Dieses Vorhaben wurde bereits bei der Jahreshauptversammlung im März des Jahres und unter Einbindung der drei neuen Vorstandsmitglieder Birgit Brauburger, Elke Thallmeir und Andrea Tyroller (alle Neukirchen) beschlossen. Der Verein möchte solche Aktionen zukünftig durchführen, um insbesondere Kinder und Jugendliche für Garten- und Naturthemen zu begeistern. Das entspricht den Vereinszielen, schließlich braucht der Verein auch Verjüngung, so Dr. Dieter Tronecker, 2. Vereinsvorstand.

Die Zahl der Anmeldungen übertraf alle Erwartungen und konfrontierte die Organisatoren mit logistischen Herausforderungen in der Vorbereitung . Diese konnten kurzfristig dadurch beseitigt werden, dass die Zimmerei Johann Schmid in Neukirchen ihre Fertigungshalle zur Verfügung stellte. Der Schwiegervater des Firmeninhabers, Anton Graf aus Holzheim-Stadel, selbst gelernter Zimmermann, bot an, die Holzbausätze unentgeldlich vorzubereiten, so dass sich die Kinder aufs Schrauben und auf die Innenausstattung der Hotel-Häuschen mit Schilf, Stroh, Tannenzapfen und Holzmaterialien konzentrieren konnten. Die notwendigen Lochziegel und weitere Bauteile spendete das Bauunternehmen Schmid, Neukirchen.

Die strahlenden Kinderaugen und zufriedenen Gesichter aller Beteiligten zeugten von einem gelungenen Samstag-Nachmittag. Franz Rechner, 1. Vorstand, und Dr. Dieter Tronecker, 2. Vorstand, Neukirchen, bedankten sich bei Anton Graf für die geleisteten, fachlich hervorragenden Vorarbeiten und für die Materialspenden bei der Zimmerei Johann Schmid und dem Baugeschäft Franz Schmid mit einem Weinpräsent.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.