Willkommen an Bord - Sonepar Deutschland und Meitingens Mittelschule beurkunden feierlich ihre Patenschaft

von links Rosemarie Gumpp (stellv Schulleitung) Monika Zintel (Schulrätin) Heinz Liepert, Bernhard Berchtenbreiter, Dr. Ulrich Köhler, Markus Jahnel (Leiter Logistik) Robert Maisch (Leiter Betriebsmanagement) zweite Reihe Jana Steinhart (Personalentwicklung) Thoma Schörg IHK, Jürgen Korschinsky IHK, Dr. Michael Higl 1. Bürgemeister Markt Meitingen
  Bei einem feierlichen Festakt, musikalisch umrahmt von Schulorchester und dem Chor der Mittelschule, besiegelten heute die Mittelschule Meitingen und die Firma Sonepar ihre Patenschaften.

Zu Beginn begrüßte Schulleiter Bernhard Berchtenbreiter die Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft und sprach dann direkt die Hauptpersonen des Tages, seine Acht- und Neuntklässler, an.

Partnerschaft mit Unternehmen - Was bringt uns Das? Die Antworten kamen schnell, persönliche Begegnungen, berufliche Findung oder auch Zukunft denken - Zukunft machen.

Im Mittelpunkt steht der Mensch - Partnerschaft die Freu(n)de macht gemeinsam für Alle so Berchtenbreiter

.


Auch Heinz Liepert stellvertretender Landrat und Meitingens Bürgermeister Dr. Michael Higl hoben die Vorteile für beide Seiten in den Vordergrund.
Liepert begrüßte besonders auch die Arbeit der IHK Schwaben, die solche Partnerschaften erst möglich macht und betonte immer wieder die Vorteile für Schule und Unternehmen, die solche eine Zusammenarbeit mit sich bringt.

Beide Seiten können hier nur gewinnen, so Liepert.

Schüler aber auch Lehrer bekommen so ganz andere Einblick in die Berufswelt.

Unsere Region braucht gut ausgebildete Fachkräfte und hob dabei noch einmal die gegen Null gehende Jugendarbeitslosigkeit im Landkreis hervor.

Michael Higl hob in seinem kurzen Grußwort die Veränderungen der letzten 10 Jahre in den Vordergrund. Die Wirtschaft hat die Zeichen der Zeit erkannt und wartet nun nicht mehr auf Bewerbungen, sondern hat die Bereitschaft entwickelt auf Schulen zu zugehen.




Der Geschäftsführer der Sonepar Deutschland/Region Süd GmbH Dr. Ulrich Köhler stellt nun den Acht- und Neuntklässlern das Unternehmen vor und diese staunten nicht schlecht, als Köhler die weltweiten Umsatzzahlen des Familienunternehmens präsentierte. Mit 17,2 Milliarden Jahresumsatz im letzten Jahr ist Sonepar weltweiter Marktführer im Elektrogroßhandel und somit kein kleiner Partner für die Schule. Auch die Zahl von 90 Azubis zur Zeit spricht da eine deutliche Sprache.

Aber es fielen auch Worte wie Wirtschaftsenglisch, Bewerbertraining, Praktikum oder auch Betriebsführungen, alles Angebote die die Schule nun voll ausschöpfen kann.




Mit den Worten "Er habe nun den Vorteil des letzten Redners, da schon fast alles gesagt ist", ging der Regionalgeschäftsführer IHK Schwaben Wirtschaftsraum Augsburg Thomas Schörg ans Rednerpult und hob die Vorteile, das nun Schule und Beruf als Partner zusammenkommen in den Vordergrund.

Schörg sieht die IHK als Impulsgeber und Hebamme der vielen Partnerschaften in Schwaben die mit der Unterstützung der IHK so schon auf den Weg gebracht wurden.

Die IHK bringt zusammen - Die Lehre macht Karriere und bildet geprüfte Persönlichkeiten aus.

Doch eines ist ganz wichtig und diesen Satz sollten die neuen Azubis nie vergessen, "Nur wer mit Freude an das herangeht was er tut, wird es auch gern tun" so Schörg in seinem Schlusswort.


Nach diesen Worten folgte die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden durch Schulleiter Bernhard Berchtenbreiter und Dr. Ulrich Köhler von Sonepar Süd.
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 07.11.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 07.10.2015 | 14:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.