Realschüler besuchen ihre Patenschule in Sri Lanka

Die deutschen Schüler des Erasmus+ Projekts mit Sadu, dem Mönch aus Ahungalla
Realschüler der Dr.-Max-Josef-Metzger Schule besuchen ihre singhalesische Patenschule im Rahmen des Erasmus+ Projekts


Am 16. September war es endlich soweit! Vom Meitinger Bahnhof aus ging es erst einmal nach München, von dort aus flogen wir dann im Airbus A380 nach Dubai und nahmen den nächsten Flug nach Colombo. Dort kamen wir nach einer dreistündigen Busfahrt an unserem Zielort Ahungalla an.

Wir wohnten direkt im UNESCO Village, unserer Patenschule.
Das Jubiläumsfest zum zehnjährigen Bestehen der Schule und des Kindergartens des Village war nur eines von vielen tollen Erlebnissen. So machten wir natürlich auch viele Ausflüge und fuhren ans Meer, besichtigten Tempel, gingen in das Waisenhaus für Elefanten von Pinnawala und machten eine Bootstour, auf der wir viele Tiere wie Affen, Krokodile oder Flughunde beobachten konnten.

Natürlich hatten wir eine Menge Spaß mit den singhalesischen Schülern aus dem Dorf. Wir spielten Spiele, sangen zusammen und tanzten zum Beispiel Limbo. Wir erzählten uns gegenseitig von unseren zwei völlig unterschiedlichen Kulturen und zeigten einander Einblicke in die jeweiligen landesüblichen Gebräuche. Die Singhalesen tanzten uns ihre traditionellen Tänze vor und sangen ihre Nationalhymne. Jedes europäische Land trug ebenfalls seine Hymne vor.

Insgesamt war es eine wundervolle Reise, welche am 24. September leider schon endete. Es war ein großartiges Erlebnis und für uns eine einmalige Gelegenheit. Wir machten wahnsinnig viele Erfahrungen und wissen jetzt so einiges mehr zu schätzen, was bei uns in Europa einfach so selbstverständlich ist.

An alle, die uns diese Reise ermöglicht haben noch einmal ein herzliches Dankeschön im Namen aller Schüler und Lehrer, welche an der Reise teilnahmen!


Ein Bericht verfasst von Tabea Everett
(Schülerin des Erasmus+ Projekts der Realschule Meitingen)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.