3. Meitinger Kirchweih der SGL -Kapelle und Kinder- und Jugendkonzert begeistern in der Gemeindehalle

  Am Samstagabend spielte die SGL-Kapelle vor einer sehr gut gefüllten Halle auf und unterhielt das Publikum mit stimmungsvoller böhmisch-bayerischer Blasmusik, zu der auch das eine oder andere Tanzbein geschwungen wurde.
10 Mannschaften nahmen am bayerischen Kirchweih-Mehrkampf teil. Da hieß es Bieretiketten richtig zuzuordnen, Nägel um die Wette in Bretter zu klopfen oder beim "Blinden Hund" den Fahrer, der natürlich die Augen verbunden hat , durch einen Parcours zu lotsen und dabei musste der Fahrgast auf dem gezogenen Rollbrett einen Golfball auf einem Brett balancieren. Besonders lustig für das Publikum waren dann aber die Schätzfragen. Beim Kommen wurden die Besucher gebeten, einen kleinen Fragebogen zu beantworten. Da wurde z.B. nach der Farbe der aktuellen Unterhose gefragt oder nach Ereignissen der vergangenen Nacht. Die Teams mussten diese Antworten schätzen.
Als Sieger dieser vier Spiele ging die FFW Langenreichen 3 hervor, Zweitplatzierter wurde das Team FFW Langenreichen 2, den dritten Preis erreichte der Musikverein Emersacker. Die Spieler dieser Mannschaften erhielten verschiedene Gutscheine als Preise.
Zum ersten Mal hat Anneliese Spiegel mit ihren Helfern die Küchenleitung übernommen und leckerste hausgemachte Kirchweihspezialitäten auf den Tisch gezaubert. Herzlichen Dank dafür!

Am Sonntag lud die SGL-Jugendkapelle zum Kaffeekonzert ein.
Hier zeigen die Nachwuchsmusikanten ihr ganzes Können; eine qualitativ hochwertige Ausbildung ist für die Verantwortlichen des Traditionsvereins unverzichtbar. Davon durften sich die Gäste hier überzeugen.
Schon die Kleinsten von der Musikalischen Früherziehung im zweiten Ausbildungsjahr waren mit Feuereifer bei der Sache, ebenso die Flötenmäuse mit den Blockflöten. Diese Gruppen werden von Bianca Kunz und Lisa Spann betreut und man kann den Kindern ansehen, mit wie viel Spaß sie dort unterrichtet werden.
Die Größeren werden dann an sämtlichen Blasinstrument und Schlagwerk ausgebildet. Zuerst im Einzelunterricht, dann nach ca. einem Jahr zusätzlich im Vororchester und je nach Können später in der Jugendkapelle. Diese Gruppen unter Leitung von Florian Helgemeir spielten verschiedene Stücke aus ihrem Reportoir.
Besonderen Respekt verdienen die Solisten Emma Riemensperger und Lukas Erhard (Trompete), Teresa Erhard und Lisa-Marie Huber (Querflöte), Maximilian Träger und Tim Moderer (Bariton), Vanessa Stuhler (Posaune), Sarah Lassner (Trompete), Annika Sindl (Posaune), Franziska Schröttle (Querflöte) sowie Jonas Moderer und Moritz Nowak (Saxophon) für ihre Vorträge, teils auch mit ihren Ausbildern Pia Hoffmann (Querflöte), Elisabeth Klieber (Trompete) und Florian Helgemeir (tiefes Blech) gemeinsam.
"Ein Leben lang Musik" ist das Motto der SGL-Kapelle. Dass das nicht nur leere Worte sind sondern auch praktiziert wird konnten die Gäste ebenfalls hören. Vanessa Stuhler aus der Jugendkapelle trat erstmals mit ihren Eltern Renate und Johannes auf, beide aktive Musikanten der Werkskapelle. Und auch Ulrich Träger, Klarinettist aus der Werkskapelle swingte mit seinen beiden Kindern Maximilian Jugend- und Werkskapelle) und Anna (Vororchester) auf der Bühne.
Der Elternbeirat versorgte die Gäste an diesem unterhaltsamen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen und freut sich, die Jugendarbeit des Vereins damit aktiv zu unterstützen.

Wir freuen uns auf eine 4. Meitinger Kirchweih mit Kinder- und Jugendkonzert! Merken Sie sich das dritte Oktoberwochenende 2014 bereits heute vor!

Text: Claudia Buchschuster
1
1
1
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin meitinger | Erschienen am 02.11.2013
myheimat-Regionalmagazin meitinger | Erschienen am 17.12.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.