Wunder der Natur, die Feldlilie

Marburg: Marburger Land | Es müssen nicht die größten Naturwunder sein, um uns staunen zu lassen. So begeistert uns das Kleine im Großen umso mehr!

So wie heute die langstielige Feldlilie mit ihrem herrlichen gelben Stempel, die uns in der Feldflur, nicht nur um Stausebach herum, als Wunder der Natur erfreut. Es gibt sie also noch die bereits in der Bibel beschriebenen "Lilien auf dem Felde" mit ihrem süßen Duft.

Der Stempel mit Narbe, Griffel und Pollen bildet dabei den weiblichen Teil der Blüte. Durch den Wind oder die Insekten werden die männlichen Pollen auf die etwas klebrige Narbe aufgebracht. Sie bilden den gelblichen Pollenschlauch, der durch den Griffel zur Eizelle wächst und diese befruchtet. Der Stempel ist also, wenn man es so nennen kann, die sexuelle Fortpflanzung der Blume.

Mit dem bunten Blütenstand wird die Blume zu einem vielfältigen Farbtupfer in Gärten und Fluren.
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
14.837
Fred Hampel aus Fronhausen | 12.07.2014 | 09:52  
18.044
Elena Sabasch aus Hohenahr | 12.07.2014 | 11:26  
7.800
Peter Gnau aus Kirchhain | 12.07.2014 | 17:00  
17.400
Wolfgang H. aus Gladenbach | 16.07.2014 | 10:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.