NOMEN est OMEN: Sechsfleck-Widderchen

Sechsflecken-Widderchen gehört zur Familie der Nachtfalter
Marburg: Marburger Land | Sehr bereitwillig lässt sich dieses zur Familie der Nachtfalter gehörende Sechsfleck-Widderchen auf einer lila blühenden Distelpflanze sitzend fotografieren. Neben den Disteln interessiert es sich auch für alle anderen Kräuter, Gräser und Blüten im Magerrasen.

Namensgebend sind die je sechs roten Flecken auf den sonst hellblauen Vorderflügeln. Anders wie die zumeist nachtaktiven Nachtfalter scheint es das helle strahlende Sonnenlicht an den Südhängen der Amöneburg zu bevorzugen. Bei der Beobachtung stelle ich fest, dass es mit den roten Warnfarben den ständig herumfliegenden Bienen zu signalisieren scheint: "Ich bin hier der Herr". Sehr heftig saugt das Widderchen, ohne sich stören zu lassen, an den saftigen Blüten. Die riesig langen Fühler, die nach außen verdickt sind, ragen weit über die Gesamtgröße hinaus. Beim Davonfliegen schätze ich die Spannweite auf über 30 Zentimeter.

Leider dauert sein kurzes Leben nur einen Sommer lang. So etwa von Juli bis August.
Dies reicht aber aus, um uns mit seinem schönen Anblick zu erfreuen!
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
20.635
Hans-Rudolf König aus Marburg | 30.07.2014 | 16:00  
7.800
Peter Gnau aus Kirchhain | 30.07.2014 | 17:20  
7.800
Peter Gnau aus Kirchhain | 30.07.2014 | 17:20  
7.800
Peter Gnau aus Kirchhain | 30.07.2014 | 17:31  
9.232
lothar hofmann aus Marburg | 04.08.2014 | 08:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.