Buschwindröschen sorgen für einen weißen Blütenteppich im Stausebacher Wald

Buschwindröschen mit ihren Sternenblüten
Marburg: Marburger Land | Buschwindröschen entfalten in diesen Tagen in den heimischen Laubwäldern einen herrlich weißen Blütenteppich. Die sternenförmigen Blüten leuchten zu Tausenden mit ihren grünen Blättern auf dem mit Herbstlaub bedeckten Waldboden.

Der Name der Pflanze mag wohl daher rühren, dass die Buschwindröschen in buschartigen Gruppen wachsen und sich ihre Samen durch den Wind auf dem humushaltigen, mäßig sauren Boden verbreiten.

Wie bei einem Waldspaziergang im Stausebacher "Steinbügel" zu sehen, bevorzugen die Röschen einen sonnigen, hellen Platz. Sie sind daher eher dort anzutreffen, wo die Eichen- und Buchenbäume nicht zu dicht zusammenstehen. Vereinzelt sind auch schon die Märzenbecher anzutreffen.

Erfreuen wir uns an den ersten Frühblühern in unseren Wäldern.
3
2
3
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
18.223
Friederike Haack aus Marburg | 25.03.2014 | 19:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.