DER KENNER DER WELT - DER LETZTE KOSMOPOLIT

2
R.I.P.
Es gibt kein Land in der Welt, das er nicht besuchte. Es gibt keine irdische Hölle, die er nicht überlebte. Es gibt kein politisches Thema, zu dem er nicht Fundamentales sagte. Den Tod fürchtete er nicht, denn „der Tod ist ein normaler Akt“, so Peter Scholl-Latour, der uns nach 90 Jahren verlassen hat.

Peter Scholl-Latour war katholisch geprägter Halbjude, den die Nazis fast hinrichteten. Er war Fremdenlegionär in Indochina (Vietnam), danach Rundfunkkorrespondent des Saarländischen Rundfunks.
Er war Sprecher der saarländischen Regierung, machte akademische Abschlüsse in Mainz, Paris und Beirut, unter anderem in Philologie, Politologie und Arabistik, darunter auch den Doktortitel der Pariser Universität.
Er berichtete als Auslandskorrespondent aus den USA, aus Kanada, Mexiko, Pakistan, Indien, Indochina, Türkei, Persien, Südostasien, Lateinamerika, Nordafrika Algerien, dem Kongo und immer wieder aus Vietnam, wo er in Gefangenschaft des Vietkongs geriet.
Er brachte uns mit seinen Reportagen den Iran, China, sowie die zentralasiatischen Staaten der ehemaligen Sowjetunion näher.
Er war ein Kenner des Islam, der arabischen Sprache und Mentalität.
Er erlebte unzählige historische Ereignisse aus nächster Nähe und traf zahlreiche historische Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts.
Er schrieb viele Sachbücher, die Bestseller wurden und war ein kompetenter Gesprächs- und Diskussionspartner aller Medien.
Er erhielt unzählige Auszeichnungen. Siehe dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Scholl-Latour

Ein Prophet, eine Legende, einer der ganz großen Chronisten unserer Zeit, ein Journalist und Schriftsteller von immenser Bildung und Weltkenntnis, der Provinzialität und Gesinnungsjournalismus verabscheute, hat uns verlassen.
Peter Scholl-Latours Flammenschrift bleibt an der Wand. Werden wir sie beachten bevor es zu spät ist?
28
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
25 Kommentare
25.323
Silvia B. aus Neusäß | 17.08.2014 | 11:53  
424
Wolfgang Fabisiak aus Hemmingen | 17.08.2014 | 11:56  
8.002
Edgard Fuß aus Bühl | 17.08.2014 | 13:08  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 17.08.2014 | 13:17  
23.272
Andreas Köhler aus Greifswald | 17.08.2014 | 13:19  
1.349
Johannes Linn aus Marburg | 17.08.2014 | 13:20  
4.731
Bernd Sperlich aus Hannover-Bothfeld | 17.08.2014 | 13:37  
27.437
Heike L. aus Springe | 17.08.2014 | 14:17  
60.892
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 17.08.2014 | 14:57  
28.870
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 17.08.2014 | 17:01  
2.915
Arnim Wegner aus Langenhagen | 17.08.2014 | 18:32  
7.800
Peter Gnau aus Kirchhain | 17.08.2014 | 18:40  
2.159
Karl-Heinz Gimbel aus Marburg | 17.08.2014 | 19:35  
23.125
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 17.08.2014 | 21:53  
913
Heinrich Rautenhaus aus Marburg | 18.08.2014 | 02:41  
18.223
Friederike Haack aus Marburg | 19.08.2014 | 00:05  
34.500
Eberhard Weber aus Laatzen | 19.08.2014 | 14:22  
34.500
Eberhard Weber aus Laatzen | 19.08.2014 | 14:29  
20.635
Hans-Rudolf König aus Marburg | 19.08.2014 | 15:29  
34.500
Eberhard Weber aus Laatzen | 19.08.2014 | 18:35  
34.500
Eberhard Weber aus Laatzen | 19.08.2014 | 18:46  
23.125
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 19.08.2014 | 19:49  
20.635
Hans-Rudolf König aus Marburg | 19.08.2014 | 21:18  
23.125
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 19.08.2014 | 21:35  
3.783
Angelika Huber aus München | 07.09.2014 | 21:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.