Alte Hifi-Anlage feiert nach fast 40 Jahren ihr Comeback

Fast vierzig Jahre hat sie auf dem Buckel. Die Hälfte der Zeit dümpelte sie von einem Zimmer ins andere, und landete schließlich in einem Kellerraum, weil man immer wieder scharf auf das neue und wieder das nächste Modell von der Funkausstellung war. Einfach entsorgen? Nein, dafür klebte immer noch Herzblut an dem schweren Boliden, der immerhin ganze 32 Kg auf die Waage bringt.

Als die Tochter auszog, wurde ein Zimmer frei. Und sofort war die Idee für ein Comeback der alten Anlage geboren. Mit Pinsel und Druckluftspray wurde der Receiver erst einmal gründlich gereinigt. Neue Lampen für das “Armaturenbrett“ waren tatsächlich nach so langer Zeit noch im Internet erhältlich. Auch der gleichalte Thorens-Plattenspieler wurde mit einem neuen Treibriemen – ebenfalls aus dem World Wide Web - reanimiert und der Tonabnehmer neu justiert. Lediglich ein paar neue Teufelsboxen mussten her. Die Anlage hatte überlebt.

Die alten LP’s schnell noch vom Speicher geholt, und dem neuen, alten Hörgenuss aus vergangenen Tagen stand nichts mehr entgegen. Alte Liebe neu entfacht. Nun kann es vorkommen, dass man den Ruf “Essen ist fertig!“ leicht einmal überhört.
4 7
3 6
1 4
2 4
1 2
2 3
2 5
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
15.379
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 25.10.2013 | 13:06  
20.635
Hans-Rudolf König aus Marburg | 25.10.2013 | 14:11  
66.117
Axel Haack aus Freilassing | 25.10.2013 | 22:03  
8.887
Hans-Christoph Nahrgang aus Kirchhain | 26.10.2013 | 17:34  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 27.10.2013 | 13:01  
7.800
Peter Gnau aus Kirchhain | 27.10.2013 | 14:45  
1.627
Krohn Jürgen aus Braunsbedra | 01.01.2014 | 06:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.