Frauen spitze, Männer auf Punktesuche

Sören Giere traf dreimal beim Gastspiel im Braunschweiger Sportbad Heidberg. (Foto: Alexander Placzek)
Lehrte: Hallenbad | Aufregende Tage erleben derzeit die Wasserballteams des Lehrter SV: Die neuformierte Frauenmannschaft des Klubs ist sogar erstmals an die Tabellenspitze der Bezirksliga gestürmt: Nach dem „historischen“ 6:4-Auswärtserfolg bei Vizemeister TKJ Sarstedt siegte der Altkreisvertreter jetzt auch mit 10:5 (2:1, 2:2, 2:0, 4:2) gegen Rekordmeister RSV Hannover.

Bei der Heimpremiere musste die LSV-Sieben einzig beim 1:1 und 2:2 zweimal den Ausgleich hinnehmen, zog dann aber bis auf 9:3 kontinuierlich davon. Anders als bei der zum Leidwesen des Trainerduos Wolfgang Philipps/Marte Funda-Bendrien arg hektischen Partie in Sarstedt konnten die Lehrterinnen diesmal ihr Spiel deutlich ruhiger durchziehen. „Wir haben in der Abwehr wieder gut gestanden“, freute sich Philipps erneut über die Teamleistung. Die Lehrter Treffer teilten sich vor vollen Rängen Tatjana Steinhauer (4/1), Sandra Finger (2), Silke Sandte, Stefanie Lange, Antje Stille und Cassandra Röbber.

Dagegen warten die LSV-Männer in der Bezirksoberliga nach einer klaren 4:22 (0:6, 3:6, 1:4, 0:6)-Auswärtsniederlage beim früheren Bundesligisten Eintracht Braunschweig weiter auf die ersten Punkte. Die kurzfristig mit nur mit acht Feldspielern angetretenen Lehrter taten sich in Niedersachsens zweitgrößter Schwimmhalle allerdings mit den ungewohnten Beckenmaßen sichtbar schwer: „Wir haben die Köpfe viel zu tief im Wasser gehabt“, beklagte Trainer Joachim Haake neben den dünnen Bank insbesondere die wiederholt fehlende Übersicht bei den Braunschweiger Gegenangriffen. Die Lehrter Tore teilten sich Sören Giere (3) und Jens Behrens.

Mit dem Gastspiel im 50-Meter-Becken des imposanten Sportbades Heidberg setzte der Neuling in der nunmehr dritthöchsten Liga seine Auftritte bei den großen Namen des deutschen Wasserballs fort. Die Löwenstädter haben mehr als drei Jahrzehnte lang durchgehend erste oder zweite Liga gespielt, sind zur neuen Saison nach der Auflösung der Oberliga dann aber in den Bezirk Hannover gewechselt, wobei überraschenderweise die beiden ersten Saisonspiele verloren gegangen waren.

Weitere Informationen zu der Sportart: www.lsv-wasserball.de und www.facebook.com/LehrterSVWasserball
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.