Einmaliges Konzert mit "Marienvesper" von C. Monteverdi - ein seltener Hörgenuss

Der Jugendchor "CHORios" wird am 24./25. Mai 2014 zusammen mit dem Ensemble "MVSICHE VARIE" und namhaften Gesangssolisten die "Marienvesper" von Claudio Monteverdi aufführen.
Lauingen (Donau): Martinsmünster | Marienvesper von C. Monteverdi
Einzigartiger Musikgenuss mit CHORios, MVSICHE VARIE und Gesangssolisten
Lauingen/Donauwörth (pm).
An zwei direkt aufeinander folgenden Konzertterminen - Samstag, den 24. und Sonntag, den 25. Mai - veranstaltet die Gesangs - u. Streicherakademie in Kooperation mit dem jungen Konzertkammerchor "Chor-ios" (Gundelfinger Sing -u. Musikschule) und dem Ensemble für alte Musik "MVSICHE VARIE" unter der Gesamtleitung von Michael Finck die "Marienvesper" des Barockmeisters Claudio Monteverdi.
Zwei großartige Kirchenräume, zum Einen das Lauinger Martinsmünster, zum Anderen die Kirche "Heilig Kreuz" zu Donauwörth werden hierfür einen räumlich und akustisch optimalen Rahmen bieten. Zur Durchführung dieses sehr kostenaufwändigen, da historisch musizierten Werkes konnten zahlreiche Sponsoren gewonnen werden, so dass sich die Verantwortlichen sehr glücklich schätzen, diesen selten gehörten, großartigen Lobpreis Mariens im Monat Mai zu Ehren der Mutter Gottes und zum Genuss für alle Musikkenner -u. Liebhaber durchführen zu können und hoffen natürlich auf zahlreichen Besuch.
Claudio Antonio Monteverdi (1567-1643) war Komponist, Violonist und Sänger. Sein Werk markiert die Wende von der Musik der Renaissance zum Barock. Monteverdi entwickelte die Oper als neue musikalische Form und erntete bereits zu Lebzeiten großen Ruhm. Als Harmoniker setzte er erstmals Dissonanzen in seinen Werken ein und erweiterte so die tonalen Vorstellungen der europäischen Musik.
Zu einer Zeit, als Monteverdi vor allem als Komponist weltlicher Madrigale und als “Erfinder” der damals neu entstehenden Oper bekannt war, veröffentlichte er 1610 eine Sammlung mit geistlichen Werken, der heute als Marienvesper bekannten “Vespro della Beata Virgine”.
Der Titel Marienvesper weist auf den liturgischen Charakter des Stückes hin. Die Komposition enthält die Hauptteile des katholischen Abendgottesdienstes. Ob das Werk jedoch tatsächlich für die Aufführung im kirchlich-liturgischen Rahmen konzipiert war, ist ungewiss, denn Monteverdi leitet die fünf Vesperpsalmen nicht mit liturgischen Wechselgesängen ein, sondern fügt zwischen die motettisch angelegten Psalmkompositionen vier Concerti ein, die als Generalbass begleitete Solokonzert auf eine eher konzertähnliche Aufführung außerhalb des kirchlichen Rahmen hinweisen. Das gesamte Werk ist geprägt vom Wechsel zwischen chorischen und solistischen Partien.
Als Gesangssolisten werden hochkarätige Künstlerinnen und Künstler zu hören sein: Anette Sailer und Anne - Kathrin Abel (Sopran), Miriam Galonska (Alt), Roman Payer und Manuel Ried (Tenor), sowie Michael Kranebitter (Bass).

MVSICHE VARIE
spielt in seiner Stammbesetzung mit Zinken, Posaunen und Basso Continuo seit nunmehr über 10 Jahren zusammen und hat sich ausschließlich auf die Musik des 17. und späten 16. Jahrhunderts spezialisiert. Die Gruppe wurde für zahlreiche Konzerte und Projekte mit Werken von Monteverdi, Schütz, Praetorius u. a. verpflichtet. Die um Streichinstrumente erweitert Besetzung ermöglicht die Aufführung des gesamten frühbarocken Repertoires in der originalen Besetzung. Alle Mitglieder erhielten ihre Ausbildung an renommierten Spezialinstituten für Alte Musik und verfügen über eine ausgedehnte Konzerterfahrung mit vielen führenden Ensembles in ganz Europa. Ein besonderer Schwerpunkt ist das Erschließen unbekannter Literatur des Frühbarock, die der angeschlossene Musikverlag veröffentlicht.


Konzerttermine:
24. Mai um 19.00 Uhr in Heilig Kreuz, Donauwörth
25. Mai um 17.00 Uhr in St. Martin, Lauingen
Karten 15€ | Studenten 13€ | Kinder und Behinderte 8€
Kartenvorverkauf: In den Sparkassen der Städte Lauingen, Dillingen und Donauwörth
Abendkasse und Einlass je 30 Minuten vor Beginn

Info unter www.chor-ios.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.