Weihnachtsgeschenke selbst gemacht - Vogelfutter aus der Sammeltasse

Eine selbst gemachte Vogelfutterstation aus Omas Sammeltasse ist ein tolles Weihnachtsgeschenk (Foto: Katja Woidtke)

Mit hübschen Tee- und Kaffeetassen könnt ihr nicht nur eure nächste Kaffeetafel schmücken, sondern auch extravagante Weihnachtsgeschenke basteln. Die lassen nicht nur die heimische Vogelwelt vor Freude piepsen - an bunten Bändern aufgehängt, sind sie auch ein toller Blickfang im Garten oder auf dem Balkon. Und wenn der Winter mit Frost und Schnee um die Ecke kommt, werden Meisen und Co. das fettreiche Futter aus der Tasse gerne annehmen.

Stöbert doch mal wieder über einen Flohmarkt oder schaut im Sozialkaufhaus um die Ecke nach den passenden Tassen, die als Vogelfutterstation dienen sollen. Wir haben unser Material für 0,50 Cent pro Stück erstehen können. Hinzu kommen Fett und Körner, die ihr individuell zusammenstellen könnt.


Viel Spaß beim Basteln!






Hier gibt's das Rezept und die Bastelanleitung:


3 Sammeltassen
Heißklebepistole / Porzellankleber
Kokosfett 150g
Sonnenblumenkerne 100g
geschälte Erdnüsse 100g
Rosinen 100g
Stöckchen
Schleifenband

So wird's gemacht:

Die Tasse mit Heißkleber oder Porzellankleber an der Untertasse festkleben. Das Fett in einem Topf erhitzen bis es flüssig wird und dann von der Herdplatte ziehen. Sonnenblumenkerne, Erdnüsse und Rosinen unterrühren, wenn das Fett wieder eine leicht weiße Farbe angenommen hat. Das angerührte Futter in die Sammeltassen füllen. Damit die Gartenvögel später leichter an die fettreiche Kost kommen, ein Stöckchen in die schon leicht erhärtete Masse stecken. Alles richtig fest werden lassen. Zum Abschluss ein passendes Schleifenband durch den Henkel ziehen, damit die schmucke Futterstation aufgehängt werden kann.

Tipp;
Wenn ihr Heißkleber benutzt, müsst ihr ihn entsprechend großzügig auftragen und lange trocknen, damit sich die Untertasse nicht bei den Temperaturunterschieden im Winter löst. Porzellankleber lässt sich feiner auftragen und hält besser.

Wenn ihr es lieber etwas rustikaler mögt, könnt ihr statt der Sammeltassen auch große Kaffeepötte oder Tontöpfe für die Futterstation nutzen. Um die Tontöpfe später aufzuhängen, benötigt ihr ein kurzes Stöckchen und Schnur. Am Stöckchen wird mittig die Schnur befestigt. Beides durch das Loch am Boden des Topfes stecken, dann das Stöckchen quer vor die Öffnung legen und das Futter einfüllen. Die Tontöpfe könnt ihr nach Geschmack mit wasserfesten Farben bunt gestalten. Das gelingt auch schon kleinen Kindern und ist ein ganz individuelles Geschenk.


Hier geht's zu einem tollen Basteltipp mit alten Bilderrahmen für euren Modeschmuck: http://www.myheimat.de/langenhagen/ratgeber/katjas...

und hier findet ihr weitere Basteltipps aus meiner Sammlung: http://www.myheimat.de/gruppen/-katjas-basteltipps...
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
10 Kommentare
57.433
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 26.11.2016 | 18:18  
36.788
Reinhold Peisker aus Burgdorf | 26.11.2016 | 18:35  
6.130
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 26.11.2016 | 19:57  
19.621
Katja Woidtke aus Langenhagen | 26.11.2016 | 20:30  
60.896
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 27.11.2016 | 00:20  
12.425
Stephanie Brühmann aus Korbach | 27.11.2016 | 07:27  
19.621
Katja Woidtke aus Langenhagen | 27.11.2016 | 11:17  
16.026
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 27.11.2016 | 17:08  
19.621
Katja Woidtke aus Langenhagen | 02.12.2016 | 02:16  
30.476
Günther Eims aus Sehnde | 04.12.2016 | 10:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.