Katjas Basteltipp: Schmuckrahmen

Upcycling - aus einem alten Bilderrahmen wurde mit ein paar Handgriffen ein hübscher Schmuckhalter (Foto: Katja Woidtke)

Ist euch das Glas von eurem Lieblingsbilderrahmen zerbrochen? Kein Problem - mit diesem Basteltipp darf er weiter an der Wand hängen. Denn wenn ihr eurem Modeschmuck den passenden Rahmen geben wollt, ist diese Bastelidee super für euch. Kinderleicht selbst gemacht ist der Schmuckrahmen ein tolles Weihnachtsgeschenk, schönes Mitbringsel für die beste Freundin zum Kaffeeklatsch oder die Mama zum Muttertag. Und wenn ihr Ohrringe oder Armbändchen verschenken wollt, habt ihr mit dem Rahmen gleich eine praktische Verpackung, die anschließend noch genutzt werden kann.

Viel Spaß beim Nachbasteln und Danke an meine Tochter für diese schöne Bastelidee!

Material:

1 Bilderrahmen aus Holz
1 Stück Pappe
Bast
Schnur
4 kleine Haken

Schere
Tacker
Lineal
Bleistift
eventuell Plakatfarbe und Pinsel

So wird's gemacht:

Ein Stück Pappe an den Rahmen anpassen und kreuz und quer mit Bast umwickeln. Hier finden später Ohrringe ihren Platz. Die Pappe im Rahmen befestigen. Ein Stück Schnur auf die gewünschte Länge zuschneiden und an die oberen Ecken des Rahmens tackern. Die Haken vorsichtig am unteren Ende des Rahmens anschrauben. Sie dienen Ringen und Armbändern als Platzhalter. Nun nur noch einen passenden Platz in der Wohnung suchen, an dem der Schmuckrahmen super zur Geltung kommt, einen Nagel in die Wand schlagen und den Rahmen aufhängen.

Tipp:
Wenn ihr eurem alten Rahmen eine neue Farbe geben wollt, könnt ihr ihn vorab mit Plakatfarbe auffrischen.

Hier findet ihr weitere Basteltipps aus meiner Sammlung:
http://www.myheimat.de/gruppen/-katjas-basteltipps...
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.